Rueckblick2016


geänderte Trainingszeiten ab 2017! yes

Montag: 17:30 - 19:00 Uhr Kindertraining
              19:15 - 20:45 Uhr Erwachsenentraining

Bitte um Beachtung!

 


... ihr seid einfach toll! heart
ich werde so bald wie möglich wieder für Euch fit und einsatzbereit sein!
liebe Grüße

Michi



am 06.12.2016 entfällt das Kampfschlumpf- sowie das Kindertraining !!! (Nikolaus)
 

 

Vor dem Saisonabschluss 2016 wurde beim Taekwondo Team Buron Kaufbeuren die
4. Gürtelprüfung in 2016 abgehalten. 1. Vorsitzende und Prüferin Michaela Zimmermann (4. Dan) hatte alle Hände voll zu tun. Sowohl Kinder als auch Erwachsene vom Anfänger bis zur Rot/Schwarzgurtprüfung wurden in den Fächern  Grundtechniken, Formen,  1-Schritt-Kampf, Steppschule, Pratzenübungen, Freikampf, Selbstverteidigung, Bruchtest und Theorie geprüft.
Alle Prüflinge zeigten gute bis  sehr gute Leistungen, so dass alle Prüflinge das Prüfungsziel erreichten. Dies bestätigt die gute Arbeit, die alle Trainer in diesen Gruppen leisten. 
Prüfungsbeste  war  Hannah Zimmermann (11), die der Doppelbelastung Prüfung /Meisterschaftsvorbereitung stand hielt. 
Ergebnisse:
9. Kup (Weiß/Gelbgurt)
Lukas Schneider, Lennart Kräker, Julian Schmid, Bianca Kölsch
8. Kup (Gelbgurt)
Valentin und Katharina Albrecht, Marlene Pape, Sofya Kolosova, Egor Kolosov, Sarah und Yasmin Saygin
7. Kup (Gelb/Grüngurt)
Oskar Wanka, Anna Paul
6. Kup (Grüngurt)
Sarah Speiser, Lothar Zwick
5. Kup (Grün/Blaugurt)
Moritz  Kranz, Rafail Petrakidis, Matteo Gagliostro, Ioannis Serafim, Raphael Hafenmaier
4. Kup (Blaugurt)
Lukas Kron, Tom Heisch
 
2. Kup (Rotgurt)
Dominik Triebel
1. Kup (Rot/Schwarzgurt)
Hannah Zimmermann, Selina Zwick

zum Jahresende wollen wir wieder mit Euch eine besinnliche Weihnachtsfeier feiern.
anbei die Ausschreibungen hierzu:

Einladung Weihnachtsfeier 2016.docx (die Einladung zur Mitgliederversammlung ergeht per Post!)

Weihnachtsfeier Kinder 2016.docx


 



 

 


 folgende Teilnehmer sind für die Gürtelprüfung am 28.11.2016 um 18 Uhr im Jakob Brucker Gymnasium gemeldet:
 Der Trainingsbetrieb von 18-21 Uhr entfällt an diesem Tag....

3. Kup 02-150-00284 Prüfling Triebel Dominik    
2. Kup 02-150-00327 Prüfling Zimmermann Hannah    
2. Kup 02-150-00330 Prüfling Zwick Selina    
7. Kup 02-150-00340 Prüfling Zwick Lothar    
5. Kup 02-150-00375 Prüfling Heisch Tom    
6. Kup 02-150-00396 Prüfling Petrakidis Rafail Theodoros    
6. Kup 02-150-00399 Prüfling Gagliostro Matteo    
6. Kup 02-150-00400 Prüfling Hafenmaier Raphael    
5. Kup 02-150-00401 Prüfling Kron Lukas    
             
6. Kup 02-150-00418 Prüfling Kranz Moritz    
8. Kup 02-150-00421 Prüfling Wanka Oskar    
6. Kup 02-150-00422 Prüfling Serafim Ioannis    
7. Kup 02-150-00434 Prüfling Speiser Sarah    
9. Kup 02-150-00436 Prüfling Pape Marlene

8. Kup 02-150-00438 Prüfling Paul Anna    
9. Kup 02-150-00440 Prüfling Kolosov Egor    
9. Kup 02-150-00447 Prüfling Albrecht Katharina    
9. Kup 02-150-00448 Prüfling Albrecht Valentin    
9. Kup 02-150-00449 Prüfling Saygin Sarah    
9. Kup 02-150-00450 Prüfling Saygin Yasmin    
10. Kup 02-150-00454 Prüfling Kräker Lennart    
9. Kup 02-150-00455 Prüfling Kolosova Sofya    
             
10. Kup 02-150-00464 Prüfling Schmid Julian    
10. Kup 02-150-00466 Prüfling Kölsch Bianca    
10. Kup 02-150-00468 Prüfling Schneider Lukas Jens    
         

           
                (es fehlt: Yezda Altuntas)
                  1x Gold, 2x Silber und 1x Bronze beim Nachwuchsturnier in Wackersdorf

9 Teilnehmer vom Taekwondo Team Buron Kaufbeuren starteten am 19.11.2016 beim BTU Technik Cup in
Wackersdorf, einem Nachwuchsturnier im Formenbereich. 5 Unserer Sportler schnupperten dabei zum ersten Mal
Wettkampfluft.
Gleich zu Anfang des Turniers holte sich unser Jugendteam bestehend aus Moritz Kranz, Raphael Hafenmaier und Rafail
Petrakidis die Goldmedaille in der Klasse -11 Jahre.

Anschließend startete Rafail mit seiner Schwester Melina im Paarlauf. Für Rafail bedeutete das einen Start sowohl in
einer höheren Alters- sowie Leistungsklasse. Trotz Nervosität zeigten die beiden tolle Synchronität und sicherten sich überraschend
den 2. Platz.

Im mit 12 Teilnehmern stark besetzten Einzel der Mädchen unter 9 Jahre lief Anna Paul überraschend souverän und konzentriert.
Obwohl die meisten Starter in dieser Klasse höhere Graduierungen hatten, konnte sich Anna so einen hervorragenden 3. PLatz sichern. Yezda Altuntas und Sarah Speiser starteten im gleichen Teilnehmerfeld, blieben aber leider ohne Medaille. Im Teamlauf starteten die drei gemeinsam und holten sich den 4. Platz.

Beim Paarlauf belegten Anna Paul und Moritz Kranz mit nur 0,1 Punkten Rückstand den undanbaren 4. Platz von 11 Startern.
Auch die anderen Paare Sarah Speiser/Raphael Hafenmaier und Selina Zwick/Lukas Kron blieben ohne Medaillen.

Sichtlich stolz waren die mitgereisten Eltern, sowie die Trainer des TTBK. Die Mannschaft präsentierte sich als ein gutes Team und hatte sichtlich Spaß. Das nächste Turnier am 25.02. in Neubiberg wird von allen mit großer Spannung erwartet.
(Text: A. Hacker)                        


                                        
       ​                                 (Hannah Zimmermann und ihre Kontrahentinnen aus Hessen)

3. Platz für Hannah Zimmermann bei den Deutschen Taekwondo Meisterschaften  in Berlin
 
Freestyle ist die neue Disziplin in der Taekwondo Szene. Eingeführt zur Weltmeisterschaft 2012, gespickt mit reichlich Pflicht-, Kür-, Wettkampf- und Akrobatik-Elementen ist die 60-sekündige Musik-Performance derzeit das wohl ansprechendste  und zugleich explosivste was der Taekwondo Formensport zu bieten hat. 
Während bei den bayerischen Meisterschaften keine Pflichtelemente vorgeschrieben waren, mussten bei den Deutschen Meisterschaften Sprungtechniken, anspruchsvolle Akrobatikteile sowie bestimmte Pflichtstellungen und Techniken der Reihe nach präsentiert werden.
Das Regelwerk auf der Deutschen Meisterschaft richtet sich hier nach dem Weltverband. Nach dem Bayerischen Meistertitel machte sich die 11Jährige zusammen mit ihrer Mutter an die neue Choreographie. Bis zur Deutschen Meisterschaft in Berlin blieben gerade mal 6 Wochen Zeit zum Einstudieren des Technikablaufs und der Präsentation. 
Der Akrobatikteil war hier der schwierigste Part. Hierfür suchte sich Zimmermann Hilfe beim Turnverein Kaufbeuren (TVK). Die Trainerin der Leistungsgruppe, Heidi Blaschek und ihre Trainerinnen, nahmen die Herausforderung an, in 6 Wochen einen Überschlag mit Hannah einzustudieren. Hierfür ein herzliches Dankeschön an den TVK/Leistungsturnen, sowie dem SVO Germaringen, bei denen Hannah ihre zusätzlichen Einheiten absolvieren konnte. So trainierte sie 2x die Woche Akrobatik, sowie 4x die Woche Taekwondo. 
Die Gymnasiastin trat in der Klasse weiblich -11 Jahre an und musste als erste Freestylerin auf die Kampffläche. Beim Einlaufen zeigte sie sichere Aktionen und eine perfekte Präsenz auf der Matte. Aufgrund äußerer Umstände, war dann die Präsentation vor den Kampfrichtern nicht ganz gelungen, hier zeigten sich ein paar kleine Unsicherheiten in den geforderten Taekwondo Techniken. 
Die Präsentation brachte ihr aber viel Applaus der bayerischen Sportler, sowie den 3. Platz hinter zwei Konkurrentinnen aus Hessen. Diese trainieren bereits seit Jahren nicht nur Taekwondo, sondern auch spezielle Akrobatikteile bei einem Turntrainer, der auch mit vor Ort war. Sichtlich stolz war die 1. Vorsitzende und Trainerin der Talentfördergruppe Michaela Zimmermann. „Hannah hat in den letzten Wochen mit viel Ehrgeiz und Motivation daran trainiert, um Wettkampfluft auf hohem Niveau zu schnuppern“. Diese Medaille war absolut verdient und hart erarbeitet, so die 1. Vorsitzende.
Neue Ziele für 2017 sind bereits gesteckt. Ab Januar beginnen die Danvorbereitungen (Schwarzgurt) für Hannah Zimmermann, Selina Zwick sowie Markus Knab.
Während Knab die Schwarzgurtprüfung im Mai anstrebt, haben die Mädchen noch Zeit bis Ende 2017/Anfang 2018. 
 

                        ​                       


                                                           

                                                     

Plötzlich und unerwartet verstarb unser 2. Vorsitzender Manfred Stahl am vergangenen Freitag im Alter von 56 Jahren.
Manfred begann im Alter von 36 Jahren bei uns mit der Kampfsportart Taekwondo. Mit 44 Jahren legte er die Prüfung zum 1. Dan ab.
Seitdem trainierte er mit großem Erfolg den Erwachsenenanfängerbereich im Verein.
Gerade die Teilnehmergruppe Ü40 verliert einen kompetenten Trainer, der ihnen immer mit Rat und Tat zur Seite stand.
Seit 13 Jahren leitete er zudem als 2. Vorsitzender die Geschicke des Vereins. Wir verlieren in ihm einen sehr guten Freund, einen
Trainingspartner, einen kompetenten Trainer und ein wertvolles Vorstandsmitglied.
Im Namen aller Vereinsmitglieder wünschen wir seiner Familie und Angehörigen die nötige Kraft, um mit diesem schweren
Schicksalsschlag umzugehen.

Der Vorstand


                                                    Frauen-Power-Lehrgang


Der vierte „Frauen-Power-Lehrgang“ der Bayerischen Taekwondo Union fand am Samstag, 29. Oktober 2016, in Kaufbeuren statt. Organisiert wurde der Lehrgang von der Gleichstellungsbeauftragten der BTU, Inge Bühler-Saal. Als Ausrichterin hatte sich das Taekwondo Team Buron Kaufbeuren zur Verfügung gestellt.
Dieses Mal waren Frauen und Männer eingeladen und es hatten sich 26 Teilnehmerinnen und 23 Teilnehmer angemeldet, die in vier Gruppen – unabhängig von der Graduierung - eingeteilt wurden: Gruppe I: Mädchen (bis 14 Jahre), Gruppe II: Jungen (bis 14 Jahre), Gruppe III: Frauen (ab 15 Jahren) und Gruppe IV: Männer (ab 15 Jahren). Inge Bühler-Saal eröffnete den Lehrgang und begrüßte die Referentinnen, ihren BTU-Vorstandskollegen, Landesjugendleiter Wolfgang Kaletta und die Teilnehmerinnen und Teilnehmer. Vom Taekwondo Team Buron Kaufbeuren nahmen 15 Sportler an diesem Event teil, um sich auf die anstehende Gürtelprüfung am 28.11.2016 vorzubereiten.
Für den Lehrgang konnten auch heuer wieder fünf hochqualifizierte Referentinnen gewonnen werden, wovon vier Referenten aus Kaufbeuren stammen.
 
Michaela Zimmermann, 4. Dan, Trainer C-B-A-Lizenzen, Prüferlizenz DTU, international erfolgreiche Wettkämpferin, hatte wie im vergangenen Jahr den Bereich Wettkampf übernommen. Abwechslungsreich und mit viel Spaß stellte sie das Wettkampfkonzept der DTU für Kup- und Danprüfungen vor. Ihre Übungen stimmte sie perfekt auf die unterschiedlichen Teilnehmergruppen ab.
Bärbel Reiner, 4. Dan, Trainer-C-Lizenz, international erfolgreiche Formenläuferin, legte im Formenbereich besondere Schwerpunkte auf die Grundstellungen, Blöcke, den Ap-Chagi und den Yop-Chagi. Für je nach Gruppe ausgewählte Formen gab sie spezielle Tipps und machte individuelle Verbesserungsvorschläge.
Gertrud Schmücker, 2. Dan Aikido, und Daniela Kirchmaier, 1. Dan Aikido, sind beide sind Mitglied in dem englischen Verband D.A.N. („Dynamic Aikido Nocquet“), der Aikido dynamisch auslegt und als realistische Selbstverteidigungsform ansieht. Sie erklärten zunächst die Herkunft und die Bedeutung von Aikido und zeigten verschiedene Verteidigungsmöglichkeiten, wie sie die Aikidoka benutzen. Anschließend wurden gemeinsam Fallschule und verschiedene Selbstverteidigungsübungen aus dem Aikido trainiert. 
Renate Stadler, Übungsleiterin Qigong/Taijiquan, sorgte bei den einzelnen Gruppen sehr erfolgreich für Entspannung und Muskellockerung. Ihr Angebot wurde von allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern sehr gerne angenommen und ausprobiert. 
 
Als nächstes Highlight stehen im November bereits vier Events an. 
Das Nachwuchsteam des Taekwondo Team Buron Kaufbeuren wird am 19.11.2016 mit 9 Einzelstartern, 4 Paarläufern und 2 Teams bei der Nachwuchsmeisterschaft Technik in Wackersdorf an den Start gehen. 
Zeitgleich finden in Berlin die Deutschen Meisterschaften Technik statt. Hier wird  Hannah Zimmermann (Bayerische Meisterin 2016) zum ersten Mal  in der Klasse Freestyle 6-11 Jahre  Wettkampfluft schnuppern.
Am 28.11.2016 ist dann die letzte Gürtelprüfung für das Jahr 2016 geplant  - Anmeldungen hierzu ab sofort bei den Trainern. Am 29.11.2016 findet die Jahresabschlussfeier für die Kinder von 18-19:30 Uhr im Training statt.

Zur Bildergalerie vom Lehrgang gehts 4. Frauen Power Lehrgang in Kaufbeuren

 

TV Allgäu war zu Gast beim Taekwondo Team Buron Kaufbeuren und filmte einen Beitrag über
Inklusion im Sportverein  - den interessanten Bericht gibt es hier ....

 


In den Sommerferien nahmen 15 Teilnehmer des Taekwondo Team Buron Kaufbeuren am Bundesbreitensportlehrgang in der Sportschule Oberhaching teil.

Hier kamen 600 Sportler aus dem ganzen Bundesgebiet zusammen, um bei hochkarätigen Referenten zu trainieren.

Der Landessportbund stelle das gesamte Areal der Sportschule der bayerischen Taekwondo Union zur Verfügung.

In 8 nebeneinander liegenden Sporthallen wurden von 15 Referenten insgesamt 46 Lehrgänge angeboten.

Als Referenten konnten ehemalige Bundestrainer und Weltmeister aus ganz Europa ihr Können unter Beweis stellen.

Mit Qi Gong, Ju Jutsu und Hap Ki Do konnten die Taekwondo Sportler auch mal über den Tellerrand in Sachen Kampfsport sehen.

Jüngster Teilnehmer des Lehrgangs war Fynn Heckl (4). Der Sohn unserer Jugendwartin Dorine Heckl hatte sichtlich Spaß an seinem ersten Taekwondolehrgang.

Die Trainer des Taekwondo Team Buron Kaufbeuren nutzten diesen Lehrgang als Fortbildung.

                         
(Hannah und Michaela Zimmermann, Robert u Dominik Triebel, Lothar und Selina Zwick, Dorine und Fynn Heckl,
Tom Heisch, Aileen Brinkmann, Natalie Dumler, Tobias Haug, Markus Knab - auf dem Foto fehlt: Klaus Wolk)

... nachdem das Sommerfest "ins Wasser" gefallen ist , laden wir alle Erwachsenen und Trainer an einem hoffentlich
schönen Spätsommerabend am Freitag, den 16.09.2016 um 18 Uhr in den Biergarten TELL (Hirschzeller Straße) ein.
Bitte um vorherige Anmeldung unter 0172/8427058 oder michaelazimmermann@online.de.

Wir freuen uns auf euch! Eure Partner könnt ihr gerne mitbringen.
Der Biergartenbesuch findet nur bei schönem Wetter statt!

 


... und wieder ist es soweit! wir wollen mit Euch einen schönen Tag im Skylinepark verbringen!

Schnell die Einladung runterladen und anmelden!

Skylinepark 2016.doc


Vor den anstehenden Sommerferien wurde beim Taekwondo Team Buron Kaufbeuren die
3. Gürtelprüfung in 2016 abgehalten. 1. Vorsitzende und Prüferin Michaela Zimmermann (4. Dan) prüfte die Fortgeschrittenen ab Grüngurt in den Fächer Grundtechniken, Formen,  1-Schritt-Kampf, Steppschule, Pratzenübungen, Freikampf, Selbstverteidigung, Bruchtest und Theorie. Sehr gute Leistungen zeigten die Anfänger. Dies bestätigt die gute Arbeit, die alle Trainer in diesen Gruppen leisten.  Bester Teilnehmer war  Devran Altuntas (7). Er begann Taekwondo bereits  als „Kampfschlumpf“ und legte mit bravour die Prüfung zum Gelbgurt ab.

Ergebnisse:

9. Kup (Weiß/Gelbgurt)
Kevin Raub,  Louisa Brandl, Nele Pühl, Jonathan Schatz, Chiara Danos

8. Kup (Gelbgurt)
Georg Danos, Louis Kappler, Devran Altuntas

7. Kup (Gelb/Grüngurt)
Yezda Altuntas, Sevan Altuntas, Christian Lange

5. Kup (Grün/Blaugurt)
Thomas Drewinger, Eyyüb Aksu, Federica Gueccia

3. Kup (Blau/Rotgurt)
Katharina Schleifer
 

(Foto demnächst ...)


                                                                             

 

Hannah Zimmermann ist Bayerische Meisterin im Freestyle

Freestyle ist die neue Disziplin in der Taekwondo Szene. Eingeführt zur Weltmeisterschaft in Kolumbien 2012, gespickt mit reichlich Pflicht-, Kür-, Wettkampf- und Akrobatik-Elementen ist die 60-sekündige Musik-Performance derzeit das wohl ansprechendste  und zugleich explosivste was der Taekwondo Formensport derzeit zu bieten hat.

Nach der erfolgreichen Qualifikation bei der Nordbayerischen Meisterschaft machte sich die 11Jährige zusammen mit ihrer Mutter an die Choreographie. Bis zur Bayerischen Meisterschaft in Ansbach blieben gerade mal 10 Wochen Zeit zum Einstudieren des Technikablaufs und der Präsentation. Perfekt ergänzt sich, dass Hannah seit Jahren in der Wertachgarde Kaufbeuren tanzt und somit bereits perfektes Rythmusgefühl hat.

Die Gymnasiastin trat in der Klasse weiblich 6-11 Jahre an und fühlte sich sichtlich wohl auf der Kampffläche. Die Präsentation brachte ihr nicht nur viel Applaus des Publikums, sondern auch den Bayerischen Meistertitel 2016 (Video folgt demnächst auf der Homepage).

Im Einzel strebte sie eine Platzierung unter den Top 8 an. Mit 1/10tel Rückstand verpasste Hannah dies nur knapp und belegte Rang 9.

Am 23.07.16 findet  um 15 Uhr die 3. Gürtelprüfung im Jakob Brucker Gymnasium statt.

Während den Sommerferien ist kein Trainingsbetrieb.

14 Sportler vom Taekwondo Team Buron Kaufbeuren werden im August beim Bundesbreitensportlehrgang in der Sportschule Oberhaching teilnehmen. Anmeldeschluss hierfür war bereits.

 


Markus Knab gewinnt die German Open im Para Poomse 

Am 01.07. fanden die German Open ‪Poomsae in ‪‎Essenbach statt. Über 400 Athleten aus 14 Nationen hatten sich für das größte Formen Event in Deutschland gemeldet.
Zum ersten Mal wurden in Deutschland Para Wettbewerbe (geistige und körperlich eingeschränkte Sportler)  im Formenlaufen (Poomse) ausgetragen.
Gemeldet waren aus 4 Nationen 6 Para Sportler.

Markus Knab, der im betreuten Wohnen der Lebenshilfe Ostallgäu wohnt, ging hier an den Start. Nach einer 3x wöchentlichen Vorbereitung ging er etwas nervös, aber voll konzentriert an den Start.

Fehlerfrei präsentierte er die Form 6 (Yukchang) und 7 (Chilchang)  und belegte somit Platz  1 in seiner Klasse. Sichtlich stolz machte ihn zudem, dass eine amtierende Formen-Weltmeisterin im Kampfrichtergremium seine gezeigten Leistungen bewertete.
Hasim Celik (Para Weltmeister  und Behindertensportbeauftragter des Verbandes) sowie der Präsident der Deutschen Taekwondo Union, Stefan Klawitter, überreichten dem 31Jährigen die Goldmedaille bei seiner ersten Turnierteilnahme im Taekwondo. 


Auf diesem Erfolg wird er sich aber keinesfalls ausruhen. Sein großes Ziel, den schwarzen Gürtel zu erreichen, lässt Markus Knab nicht aus den Augen. Nach den  Sommerferien beginnt die Vorbereitung für die Prüfung in 2017. Hier sind neben unzähligen Trainingseinheiten auch der Besuch von Lehrgängen und Theorieeinheiten erforderlich.

Sichtlich stolz ist auch der Vorstand des Taekwondo Team Buron Kaufbeuren. Markus Knab ist der erste German Open Para Poomse Sieger für Bayern.

                                       


                                     

Inklusion beim Taekwondo Team Buron Kaufbeuren

Das Taekwondo Team Buron Kaufbeuren wurde im Dezember 1993 gegründet. Derzeit hat der Verein ca. 150 Mitglieder welche von acht qualifizierten Trainern in sechs unterschiedlichen Trainingseinheiten koordiniert werden.

Der Verein ist ein Breitensport orientierter Verein mit Nachwuchsförderung auf bayerischer Ebene.
Freizeitaktivitäten wie Sommerfest und Weihnachtsfeier, Ausflüge und Trainingscamps werden breitgefächert angeboten. Tae und Kwon stehen für Fuß- bzw. Handtechniken, besonderen Wert legt der Verein aber auf das Do: seinen Weg zu gehen, um diszipliniert, höflich, tolerant und respektvoll und selbstbewusst sein Ziel zu erreichen.

Die Geschicke des Vereins leitet von Beginn an die 1. Vorsitzende Michaela Zimmermann.
Stolz darauf  ist die erste Vorsitzende, dass das Team Buron Kaufbeuren ein Verein für jeden Menschen ist. Bei uns wird jeder Sportler individuell gefördert und gefordert. Die jüngsten Mitglieder sind 2 Jahre, die ältesten Mitglieder über 60 Jahre. Erwachsene und Kinder aus allen Nationen betreiben gemeinsam Selbstverteidigung auf hohem Niveau. Menschen mit Handicap werden ebenso gefördert, wie Kinder/Jugendliche, die leistungsorientiert trainieren wollen. Jeder kleine und große Mensch ist es wert, dass man seine Bedürfnisse wahr nimmt, sich um ihn kümmert und dafür Sorge trägt dass alle eine Chance haben, ihren Weg zu gehen um ihr Ziel zu erreichen. 

Markus Knab(31), der im betreuten Wohnen der Lebenshilfe Ostallgäu wohnt, betreibt seit  2004  die koreanische Kampfsportart.  2008 wechselte er den Verein vom VFL Buchloe zum Taekwondo Team Buron Kaufbeuren.  Seitdem trainiert er regelmäßig in der Fortgeschrittenengruppe des Vereins unter der Leitung von Michaela Zimmermann. Mit Erfolg legte der Special Olympic Sieger im Leichtathletik  im  Mai die Gürtelprüfung zum Rot/Schwarzgurt ab. Dies ist der höchste Schülergrad,  vor dem schwarzen Gürtel (Meistergrad).
Nachdem Taekwondo Anfang 2015 offiziell als paralympische Disziplin anerkannt wurde, ist es ein besonderes Anliegen der Deutschen Taekwondo Union (DTU), Para-Taekwondo als Breiten- und Leistungssport zu fördern.  Deutschland hat bereits mit Hasim Celik (Behindertensportbeauftragter des Verbandes) einen Europa- und Weltmeister im Para Vollkontakt Taekwondo. 2016 finden zum ersten Mal die German Open  mit Para Poomse statt. Hier wird in zwei unterschiedlichen Klassen gestartet, Sportler mit geistigen  sowie Sportler  mit körperlichen Einschränkungen.  Markus Knab wird hier zum ersten Mal in der Disziplin Poomse an den Start gehen. Der „Formenlauf“ entspricht einem Schattenkampf. Entsprechend der  Gürtelfarbe wird eine vorgegebene Bewegungsform eingeübt, insgesamt gibt es 17 Formen. Die Poomsae ist wichtig für Bewegungsschulung, Gleichgewicht und Atemrhythmus. Durch den symmetrischen Aufbau der Formen erlernt der Sportler die Techniken beidseitig, also rechts und links. Ziel ist hierbei eine möglichst korrekte und optisch ansprechende Präsentation der Poomsae. 5 Kampfrichter werten hier Technik, Kraft und den Rhythmus des gezeigten Bewegungsablaufes.  Sein großes Ziel, den schwarzen Gürtel zu erreichen, lässt Markus Knab aber nicht aus den Augen. Nach bestandener Prüfung beginnt die mindestens  1jährige  Vorbereitungszeit zum schwarzen Gürtel. Hier sind neben unzähligen Trainingseinheiten auch der Besuch von Lehrgängen und Theorieeinheiten erforderlich. Michaela Zimmermann ist sich sicher, dass Markus Knab auch diese Hürden meistern wird.

 


Unseren Kleinen waren am 11.06.2016 mit dem Stadtführer Herrn Müller auf einer spannenden Entdeckungstour durch Kaufbeuren.

 

 

Als erstes machten wir uns im Rathaus auf die Suche nach Kaiser Maximilian, dabei begegneten uns noch ein paar andere wichtige Damen und Herren, wie König Ludwig, Prinzregent Luitpold, Kaiser Wilhelm und Buronia. In der Dreifaltigkeitskirche wurden wir von einem Dudelsackspieler so sehr abgelenkt, dass wir gar nicht mehr wussten, was wir hier drinnen eigentlich wollten. Wir sind also gleich weiter zum Stadtmodell um uns wieder einen Überblick zu verschaffen. Von der alten Burg mitten in der Stadt konnten wir leider nicht mehr viel sehen, weil da jetzt die St. Martinskirche mitten drauf steht. Darum machten wir uns auf den Weg zur Stadtmauer. Dort haben wir gelernt, wo der Henker gewohnt hat und wie man sich vor den bösen Druden geschützt hat. Und dann durften wir sogar über die Stadtmauer gehen und durch die Schießscharten schauen. Als Belohnung gab es Eis für alle.

Fotos von unserer Entdeckungstour gibt es hier:

2016 Kinder-Stadtführung (447954)


                                                                                                           
(Dominik Triebel)                                                        (Laura Hollmann)

Das erste Jugendevent der bayerischen Taekwondo Union des Jahres fand in München statt.

Eine Führung über das Dach des Olympiastadions mit anschließendem Training mitten im Park.

Insgesamt 16 Sportler aus verschiedenen bayerischen Vereinen konnten sich einen der begehrten Plätze im Rahmen eines Preisausschreibens sichern.  Vom Taekwondo Team Buron Kaufbeuren waren Laura Hollmann (14) und Dominik Triebel (14) aus Kaufbeuren mit dabei. Beide waren begeistert von der Führung auf dem Olympiadach in 40 Meter Höhe.

Beim anschließenden 3stündigen Taekwondo Training auf dem Olympiagelände holten sie sich nicht nur einen Sonnenbrand, sondern schwitzen Beide um die Wette. "Im olympischen Jahr mit der BTU Jugend im Olympiapark zu trainieren, ist schon etwas besonderes", so die 1. Vorsitzende Michaela Zimmermann.

 

 

 


Wir haben

Fünf neue Trainerassistenten

 

Am 04.06.2016 fand in Fürth die Prüfung zum Trainerassistent - Taekwondo statt.

Nach einem 3-tägigen Lehrgang stellten sich fünf Teilnehmer vom Taekwondo Team Buron Kaufbeuren der theortischen und praktischen Prüfung, u.a. musste eine Lehrprobe von 15 Minuten gehalten werden. Alle unsere Teilnehmer konnten das Prüfungsziel erreichen und sind jetzt Trainerassistenten. Zur bestandenen Prüfung gratulieren wir

Laura Hollmann, Lucia Hacker, Dominik Sesin, Katharina Schleifer und Juliana Spangehl.

 

    

 


Zum ersten Mal wurden beim Taekwondo Team Buron Kaufbeuren die Gürtelprüfungen für Anfänger und Fortgeschrittene getrennt abgehalten.
1. Vorsitzende und Prüferin Michaela Zimmermann (4. Dan) prüfte die Fortgeschrittenen ab Grüngurt in den Fächer Grundtechniken, Formen,  1-Schritt-Kampf, Steppschule, Pratzenübungen, Freikampf, Selbstverteidigung, Bruchtest und Theorie. Sehr gute Leistungen zeigten die Prüflinge  zum Rotgurt. Trotz ihrem jugendlichen Alter unter 14 überzeugten sie mit teilweise überdurchschnittlichen Leistungen die Prüferin. Leider  konnten nicht alle Prüflinge das gesteckte Prüfungsziel erreichen. Beste Teilnehmerin war  Selina Zwick (11). Sie begann Taekwondo bereits  als „Kampfschlumpf“ im  Alter von 4 Jahren und legte mit bravour die Prüfung zum Rotgurt ab.

Ergebnisse:

5. Kup (Grün/Blaugurt)

Diana und Diliana Gjoni, Lukas Kron, Tom Heisch

3. Kup (Blau/Rotgurt)

Robert und Dominik Triebel, Laura Hollmann,  Sophia Brugger, Melina Petrakidis

2. Kup (Rotgurt)

Selina Zwick, Hannah Zimmermann, Lucia Hacker

1. Kup (Rot/Schwarzgurt)       

Markus Knab

Fotos Gürtelprüfung Fortgeschrittene Mai 2016 (447028)


Kinder-Stadtführung

Wer weiß, wo der Stadtmauer ist und wie die Türme unserer Stadt heißen?

Aber wo das Rathaus ist weiß hoffentlich jeder. Denn dort treffen wir uns am

Samstag, den 11.06.2016 um 15:45 Uhr zur Kinder-Stadtführung.

Treffpunkt:  vor dem Eingang des alten Rathaus

Beginn:         15:45 Uhr

Ende:            18:00 Uhr (abholen am Rathaus)

                        Bei gutem Wetter vielleicht etwas später.

Kosten:         2,- €

 


Die erste Gürtelprüfung im Jahr 2016 fand beim Taekwondo Team Buron Kaufbeuren statt.
Zum ersten Mal wurde die Prüfung unterteilt. Die Fortgeschrittenen Prüfung findet  am 09.05. statt.
1. Vorsitzende und Prüferin Michaela Zimmermann (4. Dan) prüfte die Fächer Grundtechniken, Formen,  1-Schritt-Kampf, Steppschule, Pratzenübungen, Freikampf, Selbstverteidigung, Bruchtest und Theorie. Sehr gute Leistungen zeigte die Anfängergruppe der Weiß/Weißgelbgurte. Sie überzeugten mit überdurchschnittlichen Leistungen die Prüferin.
Beste Teilnehmerin war  Anna Paul , sie zeigte überdurchschnittliche Leistungen in allen Prüfungsfächern. Gute Leistungen zeigten die Erwachsenen Anfänger Ü45 Jahre. Nach zwei Jahren kontinuierlichem Training legten sie die Prüfung zum Grüngurt mit Erfolg ab.

Ergebnisse:

9. Kup (Weiß-Gelbgurt)

Präg Sebastian, Albrecht Laurin, Albrecht Valentin, Albrecht Katharina, Koosova Sofya, Saygin Sarah,

Saygin Yasmin

8. Kup (Gelbgurt)

Mc Gee Julia, Brinkmann Aileen, Bracht Christoph, Booth Gonzales Theresa, Booth Gonzales Carola, Paul Anna, Rapprich Sarah, Lange Christian

7. Kup (Gelb/Grüngurt)

Speiser Sarah, Birke Johanna, Lipp Carmen

6. Kup (Grüngurt)

Meidlinger Darja, Serafim Ioannis, Wiedemann Heidi, Riermeier Sabine, Wiedemann Hans, Kranz Moritz, Hafenmaier Raphael, Tsiotsis Leon, Gagliostro Matteo, Petrakidis Rafail

(Fotos Gürtelprüfung Erwachsene 0516 (447205)


                                               
Beim Talentförderlehrgang der bayerischen Taekwondo Union (BTU) in Gauting nahmen vom Taekwondo Team Buron Kaufbeuren zwei Teilnehmer teil.
Unter der Anleitung von Weltmeisterin Tanya Bußmann (Eichstätt) trainierten Hannah Zimmermann (10) und Selina Zwick (11) in der Fortgeschrittenengruppe der Blaugurte.  Von 10-15 Uhr schulte Bußmann nicht nur Technik und Bewegungsablauf, sondern auch Rhythmus und Dynamik der Formen. Hier zeigte sich, dass noch einige technische Feinfehler bei den Formenläuferinnen fehlen.
Beide Mädchen waren vor 2 Wochen bei der südbayerischen Meisterschaft bereits in der Vorrunde ausgeschieden und trainieren derzeit, auf die nordbayerische Technikmeisterschaft, die am 07.05.2016 in Feucht stattfindet. Hier gilt es unter die ersten acht in ihrer Altersklasse zu kommen, um sich noch ein Ticket zur bayerischen Meisterschaft zu lösen. Am 09.05.2016 steht dann die Gürtelprüfung für die Fortgeschrittenen beim Team Buron an.


Achtung! Ab sofort haben wir freitags geänderte Trainingszeiten!

Nach den Osterferien nutzen wir ganzjährig von 17-18:30 Uhr das Jakob Brucker Gymnasium, alte Halle!


Neue Fotos online:

 

2016 Fasching Kampfschlümpfe (444920)

 

2015 Weihnachtsfeier mit Magic Martin (444930)

2015 Gürtelprüfung November (444929)


  

19 Teilnehmer vom Taekwondo Team Buron Kaufbeuren starteten beim Neubiberg Cup 2016.
400 Sportler aus 27 Vereinen (davon zwei ausländische Teams) gingen bei diesem Einladungsturnier an den Start.
Das neu formierte Taekwondo Team Buron Kaufbeuren setzte sich aus drei Sportlern zusammen, die bereits Turniererfahrung hatten.
16 Sportler  schnupperten zum ersten Mal Wettkampfluft, sowohl im Formenbereich, als auch im Vollkontakt-Wettkampf.
Im stark besetzen Formenlauf mit über 30 Teilnehmern je Altersklasse konnte sich unsere Kindertrainer Monika Kotnik (1. Dan) einen hervorragenden 10. Platz und Florian Krader (1. Dan) einen 19. Platz sichern. Im Paarlauf holten sich die Beiden anschließend Platz 7.
Hannah Zimmermann und Selina Zwick holten sich bei einem Teilnehmerfeld von über 30 Teilnehmern im Einzel Platz 2 und Platz 4. Dies war ein guter Einstieg in die Saison 2016 und die perfekte Vorbereitung für die im März stattfindenden Südbayerischen Meisterschaften.
Im Paarlauf zeigten sie ihre tolle Synchronität und holten sich mit groß
Trotz Nervosität sicherte sie sich in einem Teilnehmerfeld von 15 Startern Platz 4. Im gleichen Teilnehmerfeld belegte Raphael Hafenmaier Platz 8.
Zum ersten Mal Vollkontakt-Wettkampfluft schnupperte Eyyüb Aksu.
Er zeigte im Finale, wer Chef auf der Kampffläche ist und besiegte seinen Gegner nach Punkten. Sichtlich stolz präsentierte er anschließend seine erste Goldmedaille.
Einen tollen Einsatz zeigte Lukas Kron. Mit viel Ehrgeiz und Wille gewann er seinen Halbfinalkampf nach Punkten. Erst im Finale musste er sich nach drei hart umkämpften Runden knapp geschlagen geben und holte sich somit Silber. Im anschließenden Formenlauf musste er sich leider schon in der Vorrunde geschlagen geben.
Der kleinste und leichteste Kämpfer war der 7jährige Devran Altuntas (19kg). Er setzte seinen 5 kg schwereren Gegner ständig unter Druck und zeigte großes Kämpferherz. Sein Gegner rettete einen knappen Punktvorsprung über die Zeit, obwohl er aufgrund seines defensiven Kampfstils schon fast disqualifiziert wurde. Somit holte der kleinste Kämpfer des Tages Silber bei seinem ersten Einsatz. Ebenso kämpferisch zeigte sich sein Bruder Sevan Altuntas im Halbfinale. Trotz eines Gewichtsunterschiedes von 6 kg versuchte er immer wieder wie sein Bruder Druck zu machen, hatte jedoch in diesem ungleichen Kampf keine Chance und belegte Rang 5. Im Finale musste sich Yezda Altuntas ebenso geschlagen geben, wie Laura Hollmann und Robert Triebel. Alle Drei belegten Rang 2. Dritte Plätze belegten Dominik Triebel, Tom Heisch und Dominik Sesin. Ohne Medaille schieden bereits in den Vorläufen Federica Gueccia, Dilian und Diana Gjoni aus.
In der Mannschaftswertung belegte das Team Buron Kaufbeuren Platz 10.
Sichtlich stolz waren die mitgereisten Eltern, sowie die Trainer des Team Buron Kaufbeuren. Die Mannschaft präsentierte sich als ein Team und hatte sichtlich Spaß bei ihrem ersten Wettkampf in 2016.

(Bildergalerie wird demnächst hier veröffentlicht ....!)



Liebe Eltern, liebe Kinder (ab 10 Jahre!)
Liebe Erwachsene

Wir möchten euch ein ganz besonderes Highlight im August anbieten.

In  der Sportschule Oberhaching findet  ein Internationaler Bundesbreitensportlehrgang der Superlative mit TOP Referenten aus der ganzen Welt statt.
Wir, das Taekwondo Team Buron Kaufbeuren möchten bei diesem TOP Event natürlich mit dabei sein!

Wann? 19.-21. August 2016 (Beginn: 17 Uhr/Abreise ca. 13 Uhr)

Wo? Sportschule Oberhaching bei München                          

Wer? Alle Kinder und Erwachsene/Trainer ab 10 Jahre

Was? Techniktraining, Grundschule, Poomse, Wettkampf, Freestyle, Hosinsul, Hallenbad und Spaß

Preis? Das Event kostet mit Vollverpflegung (ohne Getränke!) und aller Events 139,-/Person für Erwachsene und 115,-/Person für Kinder (bis 15 Jahre). Das Taekwondo Team Buron Kaufbeuren bezuschusst das Event mit 50 Euro, so dass Kinder nur noch 65 Euro und
Erwachsene 89 Euro bezahlen.
Für aktive Trainer übernimmt der Verein die gesamten Kosten (Fortbildung!).
 

Bei Krankheit entfällt die Gebühr, wenn kein Ersatz gefunden wird!
Da das Event sehr schnell ausgebucht ist, bitte ich um schnellstmögliche Rückmeldung!

für den Vorstand

Michaela Zimmermann

Rückmeldung bis spätestens Dienstag, den 01.03.2016

 

Mein Sohn/meine Tcchter _____________________________________möchte
vom 19.-21. August am Breitensportlehrgang in Oberhaching teilnehmen.
 

Ich, _________________________________ könnte mich als Fahrer zur Verfügung stellen (Hin- oder Rückfahrt) und könnte _____ Personen mitnehmen
(Fahrtkosten werden dann vom Verein übernommen).

 

Bei Krankheit entfällt die Gebühr, wenn kein Ersatz gefunden wird!

 

_____                                                                   __________________________

Datum                                                                                     Unterschrift/en der/des Erziehungsber.

  


Eltern-Kind-Training

Hallo Liebe Eltern!

Und schon wieder ist ein Jahr vergangen als wir sehr viel Spaß bei unserem gemeinsamen Eltern-Kind-Training hatten.   

Dazu haben wir uns neue Gedanken gemacht und bieten euch wieder einen tollen Einblick in unseren Sport.                               


Wann?                      Dienstag, den 23.02.16   18 – 19.30 Uhr  

 

                                                               Wer?                         Mamas und/oder Papas unserer Taekwondo-Kids

 

Mitzubringen?         Bitte bringt Jogginghose, T-Shirt, Sportschuhe und etwas zu trinken mit!

 

                          Tragt Euch doch gleich diesen Termin wieder im Kalender ein


und freut Euch auf einen tollen Abend!!

 

Sollte Euch unser Training gefallen haben und Ihr habt nun auch Lust bekommen einmal einen Anfängerkurs +35 zu besuchen dann schaut Euch doch gleich die beiliegende Ausschreibung an und gebt uns Bescheid ob Ihr teilnehmen möchtet.

Taekwondo Anfängerkurs + 35 2016.doc. Hier lernt ihr in einer Anfängergruppe unter fachgerechter Anleitung die koreanische Selbstverteidigungssportart Taekwondo.                                                  

Gibt es nun noch Fragen dazu, dann meldet euch einfach kurz bei mir telefonisch  

oder per Mail:  0171-2467377 oder dorine.heckl@gmx.de

Wir Trainer freuen uns schon heute auf ein tolles Training mit Euch!!

Schöne Grüße

von allen Trainern

 


Wir wünschen allen Vereinsmitgliedern und Freunden ein gutes Neues Jahr !

die ersten Termine im Jahresplan sind bereits online!

Nach oben