Rückblick 2014


                                           

Vom Verband kinderreicher Familien Deutschland e.V. wurde dieses Jahr
das Taekwondo
Team Buron Kaufbeuren mit dem Fair Family Siegel 2014 ausgezeichnet!

anbei der Pressebereicht der Allgäuer Zeitung:

AZ 141211 Seite 29 Fair Family Siegel TTBK und Stadtmuseum.pdf

Artikel vom Kreisboten:

KB 141227 Fair Family Siegel Seite 2 Stadtmuseum und TTBK.pdf


Am Freitag, den 19.12. entfällt das Training.

 

Das letzte Training in 2014 findet am Montag, den 22.12.2014 statt.
Wir wünschen allen Mitgliedern und Familienangehörigen geruhsame Weinachten und
einen guten Rutsch ins Jahr 2015.

Wir starten am Mittwoch, den 07.01.2015 mit dem laufenden Trainingsbetrieb.


Taekwondokurs für „kleine Kampfschlümpfe“
(Alter: Jg. 2008-2011)                            

 

Beginn: Dienstag, 13.01.2015  um 17:00 Uhr – 17.45 Uhr

(Dauer bis 24.03.2015 – 10 Trainingseinheiten).           

 In den Schulferien findet kein Training statt!

 

Wo:                            Schulturnhalle Jakob Brucker Gymnasium, Neugabl.Str.38

Was:                           Reaktion, Koordination, Konzentration, Spiel, Spaß an der
                                Bewegung, Taekwondo
                                  

Mitzubringen:  Trainingsbekleidung (Jogginganzug, leichte Turnschuhe)

Kosten:                      35 € pro Teilnehmer

Die Anwesenheit eines Elternteils für die Anfängergruppe (Gruppe von Dorine/Lisa) ist Pflicht. In der Fortgeschrittenengruppe (Michaela/Lucia) dürfen die Eltern gerne die Kinder alleine lassen.


In den Schulferien findet kein Kurs statt. 
 

Achtung! Teilnehmerbegrenzung max. 25 Kinder!
Sollte diese Zahl nicht erreicht werden, können neue Kinder noch mit einsteigen. Die bisherigen Teilnehmer haben jedoch vorzugrecht! (Anmeldeschluss für bisherige Teilnehmer ist der 16.12.2014).

                                              
Infos: Michaela Zimmermann, 1.VS TTBK e.V.
( 0172/8427058   ›michaelazimmermann@online.de, www.michaelazimmermann.npage.de oder www.taekwondo-kaufbeuren.npage.de                      

                 


Jahresrückblick 2014
Mitgliederzahlen
Wir haben derzeit 121 Mitglieder (2009=105, 2010=130, 2011=119, 2012=116, 2013=108).
Die Mitgliederzahlen sind seit  Jahren konstant über 100.
Alle Kapazitäten der Kindertrainingseinheiten sind voll ausgelastet.
Derzeit besteht in allen Einheiten bis auf die kleinen Kampfschlümpfe Aufnahmestopp.
Unsere Mitglieder gewinnen wir überwiegend aus Selbstverteidigungskursen an Schulen sowie den Kampfschlumpfkursen der 3-6 Jährigen die von mir (Fortgeschrittene) Lucia Hacker, Dorine Heckl und Lisa Rosenlöcher (Anfänger)
geleitet werden.
Derzeit läuft ein Kampfschlumpfkurs (3-6Jährige) mit 13 Kindern, die regelmäßig im Alter von 6-7 Jahren in den normalen Trainingsbetrieb wechseln. Die ersten Kampfschlümpfe (Lilly Frye, Hannah Zimmermann und Selina Zwick) bestreiten seit 2013 Wettkämpfe im Wettkampf und seit 2014 Wettkämpfe im Formenbereich.
SV Kurse wurden an der Grundschule Hirschzell und an der Grundschule Aufkirch durchgeführt. Hier stand Miriam Sesin als Assistenztrainer zur Verfügung.
Derzeit läuft ein Kurs an der Grundschule Mauerstetten.  In Planung ist ein zweiter Kurs in Mauerstetten  sowie ein Kurs an der Grundschule Oberbeuren.

Vorstandsarbeit
Die letzte Vorstandssitzung/Trainertreff fand am 30.10.2014 statt.
Gesprächsthemen waren dort unter anderem die bevorstehende Gürtelprüfung/Weihnachtsfeier sowie die Stützpunkteinheiten.

Bewährt hat sich die Vereinsprüfungsordnung. Alle Gruppen haben mittlerweile einen einheitlichen Standard. Demnächst müssen  Neuerungen  mit eingearbeitet werden.

Trainingszeiten/Turnhallenbelegung
Derzeit trainieren die Kinder Dienstag in zwei unterschiedlichen Trainingsgruppen bei Andrea Hacker (6-8 Jahre) und Dorine Heckl (ab ca. 9 Jahre). Hier wird dann nochmals untergliedert in Anfänger/Fortgeschrittene. Als Assistenztrainer stehen bei den 6-8 Jährigen Lukas Schlachter und Monika Kotnik zur Verfügung. Bei den  9-13 Jährigen stehen Miriam Sesin, Lisa Rosenlöcher und Florian Krader zur Verfügung.
Zudem bestand im letzten halben Jahr die Möglichkeit in die Talentfördergruppe am Montag  mit einzusteigen. Die Talentfördergruppe besteht derzeit aus 20 Teilnehmern und trainiert Montag bei Luca Riermeier (Anfänger) und mir (Fortgeschrittene).  
Alle Kinder können zudem das Angebot des Freitag Trainings nutzen.

Die Erwachsenen des TTBK haben die Möglichkeit an drei Trainingseinheiten/Woche teilzunehmen. Dort stehen als Trainer Michaela, Dorine, Andrea und Manfred zur Verfügung. Als  Ersatztrainer fungieren Tobias Haug und Iraklis Stoikou. Alle Jugendlichen ab Jahrgang 2001 wurden mit Erfolg in das Erwachsenentraining integriert.

Trainer/Ausbildungen
Michael Rohr steht leider als Trainer nicht mehr zur Verfügung, da er nach Norddeutschland umgezogen ist. Als passives Mitglied bleibt er dem Verein jedoch erhalten.
Als neuen/alten Trainer können wir Tobias Haug begrüßen.
Andrea Hacker ist zudem seit kurzem Inhaberin des Trainer C Scheins.
5 Trainer bestanden  in 2014 die Kampfrichter-Anwärterlizenz, welche als Zulassungsvoraussetzung  für  Danprüfungen  gilt. Alle Trainerlizenzen wurden fristgerecht verlängert.
Für die Trainerfortbildungen 2014 standen 3 hochkarätige Stützpunkteinheiten  zur Verfügung. Im Januar wurde Manfred Stadtmüller (Deutscher Meister/Vizepräsident BTU/Technik) zur Formenfortbildung eingeladen, ebenso fand im Januar das 1. öffentliche Stützpunkttraining in Buchloe statt. Im Nov. standen gleich zwei Stützpunkteinheiten auf dem Programm. Das 2. öffentliche Stützpunkttraining für alle Vereinsmitglieder, sowie das Selbstverteidigungstraining ab Blaugurt bei Wolfgang Wassermann in Ketterschwang.
Highlight für mich war  in 2014 die Schwarzgurtprüfung von Miriam Sesin, Lukas Schlachter und Monika Kotnik Alle drei  Assistenztrainer  legten  nach einem halben Jahr Vorbereitungszeit mit Erfolg ihre Meisterprüfung in Neubiberg ab und bekamen vom Verein den schwarzen Gürtel, sowie einen Taekwondo Anzug  überreicht.

Öffentlichkeitsarbeit
Der Kontakt zur örtlichen Presse ist nach wie vor sehr gut-jede Maßnahme wurde mit einem Vor/Nachbericht in der Allgäuer Zeitung/Kaufbeuren sowie im Kreisboten zumeist mit Foto veröffentlicht. Ein Ordner zur Einsicht der Zeitungsartikel liegt heute Abend vor.
Für die Sportlerehrung der Stadt KF waren 4 Sportler des TTBK eingeladen.

Vereinsarbeit/Jugendarbeit
Das Mutter/Vater Kind Training fand im Januar mit 80 Teilnehmern einen tollen Zuspruch. Anschließend wurde ein Anfängerkurs + 40 Jahre durchgeführt. Diese Trainingsgruppe mit derzeit ca. 8 Teilnehmern trainiert seitdem mit Erfolg jeden Mittwoch bei Manfred Stahl und legt am kommenden Montag die Prüfung zum Gelbgurt ab.

Neben den 3 Stützpunkteinheiten in 2014 nutzten  zudem  14 Vereinsmitglieder die Chance, beim Lehrgang in Marktoberdorf mit dem Profiteam aus Korea zu trainieren.
Das Faschingstraining fand mit fast 60 Kindern wie immer großen Anklang. Hier wurde von den Trainern eine tolle Faschings-Olympiade ausgearbeitet.
Beim Sommerausflug zum Skylinepark Bad Wörishofen waren 27 Personen mit dabei.

Die Erwachsenen trafen sich im Sommer zum „gemütlichen Beisammensein“ im Biergarten.
Ein voller Erfolg waren die 1. Vereinsmeisterschaften  2014. Bei schönem Wetter trafen sich 30 Kinder in der Turnhalle des Jakob Brucker Gymnasium, um sich einen der begehrten Vereinspokale zu erkämpfen.
8 Stationen waren zu bewältigen, 7 Stationen in Teamarbeit und eine Station im Alleingang. Hier gab es durchaus interessante Stationen wie Staffellauf, Wasserski, Parcour aber auch taekwondospezifische Fragen mussten an einer Quizstation beantwortet werden.
Die Kinder hatten sichtlich Spaß und kämpften 4 Stunden lang um Zeiten und Punkte.
Vereinsmeister 2014 wurde die „gelbe Gruppe“, bestehend aus Lucia Hacker, Nelly Alvers, Johanna Birke, Diana und Dilina Gjoni.
Sieger im Malwettbewerb „Taekwondo – eine faszinierende Sportart“ wurde bei den unter 6-8 Jährigen Altuntas Sevan und bei den über 9-13 Jährigen Lilly Frye.
Am 12.12.14 findet die Kinder-Weihnachtsfeier mit Kino und Burger King statt.
Unsere Trainer Luca Riermeier feierte seinen 18. Geburtstag. 
Hierfür erhielt ein Geschenk vom Verein.
Es wurden neue Trainingsanzüge von Masita angeschafft, die auch endlich nach 5 Monaten
Lieferzeit geliefert wurden.
2014  wurden bis jetzt 2 Gürtelprüfungen angeboten, bei denen 43 Prüflinge des TTBK teilnahmen. Am kommenden Montag findet eine Gürtelprüfung mit ca. 30 Teilnehmern statt.

Verbandstätigkeit
Vor 50 Prüfern aus Bayern präsentierte ich  zwei Konzepte zum Thema
"Wettkampf bei Kupprüfungen"  und "Wettkampf bei Danprüfungen".A
b 2014  sind dies die aktuellen Lehrpläne für Wettkampfstandards  bei Kup/Danprüfungen.
Als Prüfer und Referent war ich bei mehreren Danprüfungen/Vorbereitungslehrgängen in 2014 im Einsatz.
Im März  fand der erste Trainer-Lizenzverlängerungslehrgang der Bayerischen Taekwondo Union zum Thema „Kleinkindertraining von 2-6 Jahre“ in der Beethovenschulturnhalle in Kaufbeuren statt. Als Referenten fungierten Lehrwartin Lisa Rucker (4. Dan) aus Fürth und ich. Hier wurde von mir auch das Konzept der  kleinen Kampfschlümpfe vorgestellt.
Ebenso war ich als Referent beim Trainerassistenzschein, sowie beim Trainer C Schein in Oberhaching
und Regen im Einsatz.

Wettkampfgruppe
Die Wettkampfgruppe besteht derzeit aus 20 Kindern/Jugendlichen. Die Einheit wurde in eine „allgemeine Trainingseinheit“ umfunktioniert mit Zielsetzung  „Turnierteilnahmen“ im Formen und Wettkampf-Nachwuchsbereich.
 

Turnierteilnahmen in 2014
01.03.2014

German Open Classics Kempten Wettkampf
3. Platz Wilhelm Lena
3. Platz Zwick  Selina
3. Platz Frye Lilly
3. Platz Preißler Wilhelm
3. Platz Vorbach Johannes
2. Platz Hacker Lucia
2. Platz Hollmann Laura

06.04.2014
5. Neubiberg Cup in Neubiberg (Formen- und Wettkampf)
1. Platz Sophia Laib Einzel
2. Platz Hannah Zimmermann Einzel
4. Platz Selina Zwick
7. Platz Lilly Frye
2. Platz Laib/Zimmermann Paar
3. Platz Frye/Zwick Paar
2. Platz Lena Wilhelm (Wettkampf)
2. Platz Laura Hollmann
2. Platz Selina Zwick (3 Kämpfe)

Viertelfinale Wilhelm Preißler

08.11.2014
BTU Technik Cup in Neubiberg
1. Platz Zwick/Zimmermann/Laib Team
3. Platz Laib Einzel
4. Platz Zimmermann Einzel

6. Platz Zwick Einzel

Hannah Zimmermann und Selina Zwick nahmen am Talentsichtungslehrgang Formen in Gauting teil.

22.11.2014
Altmühlcup in Eichstätt
1. Platz Zwick/Zimmermann/Laib Team (von 8)
1. Platz Laib Einzel (von 12)
2. Platz Zimmermann Einzel (von 11)
6. Platz Zwick Einzel
7. Platz Frye Einzel
4. Platz Zimmermann/Laib Paar (von 14)
12. Platz Frye/Zwick Paar
16. Platz Hacker Lucia Einzel (von 19)
2. Platz Zimmermann Bruchtest
3. Platz Laib/Frye/Hacker/Zwick
 

(Bericht zur Mitgliederversammlung 2014 am 29.11.2014 von 1. Vorsitzenden Michaela Zimmermann)
 

 


Zum zweiten Mal Gold für unsere Team-Mädels

(Sophia Laib, Hannah Zimmermann, Selina Zwick)

Einen tollen Einsatz  zeigte das Nachwuchsteam des Taekwondo Team Buron Kaufbeuren beim Altmühlcup 2014 in Eichstätt.
Zum dritten Mal in diesem Jahr durften die Sportler sich  beim Formenlaufen bewähren. Dies passt derzeit perfekt in die Trainingsplanung, da sich die Nachwuchssportler gerade auf ihre Blaugurtprüfung vorbereiten.
Der Formenlauf ist ein festgeschriebener Bewegungsablauf gegen einen imaginären Gegner, ein sogenannter Schattenkampf. Je nach Gürtelgraduierung steigen hier die geforderten  Techniken. 4 Punktrichter werten, ähnlich wie im Eiskunstlauf, Technik und Präsentation in maximal 3 Durchgängen.
Im Teamlauf (6-12 Jahre) starteten Sophia Laib, Selina Zwick und Hannah Zimmermann (alle Grün/Blaugurt). Nachdem hier die Gürtelgraduierung bis Rot/Schwarzgurt ging, rechneten sich die drei keine größeren Chancen unter den acht gemeldeten Mannschaften aus. Nach  zwei tollen, fehlerfreien Präsentationen belegten sie hauchdünn mit 0,1 Punkten Vorsprung ganz überraschend Platz 1 vor der Mannschaft aus Eichstätt. Teamweltmeisterin der Damen + 30 Jahre Tanja Bußmann ließ es sich  nicht nehmen und gratulierte den drei Mädchen. Ein toller Erfolg für die drei jungen Kampfsportlerinnen.
Im Einzel starteten Sophia Laib, Selina Zwick, Lilly Frye in der Altersklasse 10-12 Jahre und Hannah Zimmermann in der Klasse  8-9 Jahre.
Hannah Zimmermann überzeugte in ihrer Altersklasse bei 11 Teilnehmerin, musste sich nur einer Konkurrentin geschlagen geben und holte sich die Silbermedaille. Auch hier bekam sie im Anschluss an ihren Wettkampf von Vizepräsidenten der Bayerischen Taekwondo Union Manfred Stadtmüller wichtige Tipps für die Zukunft.
Sophia Laib wuchs über ihre Trainingsleistung hinaus, lieferte drei sehenswerte Läufe ab und erreichte in allen Durchgängen die höchsten Wertungen des Tages in ihrer Altersklasse. Dies wurde mit Gold belohnt.
In der gleichen Altersklasse belegten ihre Vereinskameradinnen Selina Zwick Platz 6 und Lilly Frye Platz 7 von 12 Startern.
Im Teamlauf gingen die Paarungen Zimmermann/Laib und Frye Zwick an den Start. Hier belegten Zimmermann/Laib einen etwas undankbaren 4. Platz, Frye/Zwick mussten sich hier mit einem 12. Platz zufrieden geben.
Lucia Hacker (13-15Jahre) ging zum ersten Mal an einem Formenwettkampf an den Start. Sie nutzte die Gelegenheit, ihre Prüfungsform für die anstehende Gürtelprüfung unter Wettkampfbedingungen zu laufen. Obwohl sie sich bereits nach dem Vorlauf geschlagen geben musste, zeigte sie jedoch die Prüfungsform im Diagramm fehlerfrei, so dass sie von Trainerin Zimmermann die Zusage erhielt, an der nächsten Gürtelprüfung teilzunehmen.

Beim anschließenden Bruchtestwettkampf hatten alle Teilnehmer viel Spaß.
Hier galt es aus 8 Meter Entfernung mit verbundenen Augen so schnell wie möglich zum Trainer zu  laufen und ein Brett mit einer Drehtechnik zu zerschlagen. Hier belegte Hannah Zimmermann Platz 2, Selina Zwick, Sophia Laib, Lilly Frye und Lucia Hacker Platz 3.

Hannah Zimmermann, Selina Zwick und ihre Trainerin Michaela Zimmermann nahmen zudem am Talentsichtungslehrgang der bayerischen Taekwondo Union in Gauting teil um sich weiter in Sachen „Formen (koreanisch:Poomse) fortzubilden. „Hier zeigt sich das breitgefächerte Taekwondo in unserem Verein“, beide Mädchen waren 2013 erfolgreiche Wettkämpferinnen und zeigen eindrucksvoll, dass sie auch andere Teilbereiche des Taekwondo beherrschen.
(Bildergalerie demnächst...)


Goldmädels des Taekwondo Team Buron Kaufbeuren

Einen tollen Einsatz  zeigte das Nachwuchsteam des Taekwondo Team Buron Kaufbeuren beim BTU Technik Cup 2014 in Neubiberg.
Zum ersten Mal durften die Sportler sich  nun bei einem offiziellen Verbandsturnier nicht nur im Vollkontaktwettkampf, sondern auch im Formenlaufen bewähren. Dies passt derzeit perfekt in die Trainingsplanung, da sich die Nachwuchssportler gerade auf ihre Blaugurtprüfung vorbereiten.

Der Formenlauf ist ein festgeschriebener Bewegungsablauf gegen einen imaginären Gegner, ein sogenannter Schattenkampf. Je nach Gürtelgraduierung steigen hier die geforderten  Techniken. 4 Punktrichter werten, ähnlich wie im Eiskunstlauf, Technik und Präsentation in maximal 3 Durchgängen.
Im Teamlauf (6-11 Jahre) starteten Sophia Laib, Selina Zwick und Hannah Zimmermann. Nach  zwei tollen, fehlerfreien Präsentationen belegten sie
Platz 1.
Im Einzel starteten Sophia Laib und Selina Zwick in der Altersklasse 10-11 Jahre und Hannah Zimmermann in der Klasse  8-9 Jahre. Hier war eine Mindestgraduierung von Grün/Blaugurt vorgeschrieben. Da viele Gegnerinnen bereits einen höheren Gürtelgrad inne hatten und somit höherwertige Formen präsentieren konnten, blieben die Drei trotz fehlerfreien Läufen hinter den Medaillenrängen. Sophia Laib belegte Platz 3, Hannah Zimmermann Platz 4 und Selina Zwick Platz 6. Alle drei Sportler wuchsen hier jedoch über ihre Trainingsleistungen hinaus. Alle drei Mädels wurden anschließend von Formen-Assistenzlandestrainerin Daniela Koller zum Talentsichtungslehrgang nächstes Wochenende in Gauting eingeladen. Dies zeigt umso mehr die hohe Qualität des Trainings beim Team Buron Kaufbeuren.
 


Am vergangenen Wochenende bestand Andrea Hacker (41)  ihren Trainer  C Schein der Bayerischen Taekwondo Union (BTU). Bereits eine Woche lang schwitzte die Kindertrainerin des Taekwondo Team Buron Kaufbeuren in Theorie und Praxis in Regen.
Nach einer anstrengenden Vorbereitungszeit musste sie zwei Themen ausarbeiten und bei der Prüfung in Fürth den Praxistest vor drei Prüfern bestehen. Nach einer 10stündigen, schweißtreibenden Prüfung bestand Frau Hacker sowohl ihre praktische Prüfung, als auch die mündliche und die 3stündige schriftliche Prüfung und ist ab sofort Trainer C Lizenz Inhaber. Ebenso ist sie seit kurzem Inhaber der Kampfricher- Anwärterlizenz.
Beim Taekwondo Team Buron Kaufbeuren ist sie zuständig für den gesamten Kinderbereich in der Altersklasse 6-9 Jahre. Ab sofort bereitet sich die 3fache Mutter auf die Prüfung zum 1. Dan (Meistergrad) vor.
Somit hat das Taekwondo Team Buron Kaufbeuren derzeit 9 Trainer C Lizenzen, sowie 8 Assistenztrainer und weitere Zusatzqualifikationen bis zum Trainer A Schein. Hier zeigt sich die Qualität, die das Taekwondo Team Buron seit Jahren im Breitensportbereich bietet.


Wettkampf- Selbstverteidigungs- und Formentraining

Taekwondo Vereine aus der Umgebung trainieren gemeinsam

Ein beeindruckendes Bild bot sich in der Turnhalle des VFL Buchloe. Über 50 Sportler in weißen Doboks mit verschiedenfarbigen Gürteln übten sich im Taekwondo. Mehrere Vereine aus der Umgebung haben zum wiederholten Mal ein gemeinsames Stützpunkttraining auf die Beine gestellt. Nachdem Als Ausrichter fungierten bisher der VFL Buchloe, der SVO Germaringen und das Taekwondo Team Buron Kaufbeuren. Ca. alle drei Monate finden gemeinsame Übungsstunden statt.
Die Sportler stammen aus folgenden Vereinen: SVO Germaringen, VFL Buchloe, Taekwondo Team Buron Kaufbeuren, Taekwondo Fuchstal und Taekwondo Unterallgäu/Memmingen. Ziel des Stützpunkttrainings sei es, sich in den Vereinen gegenseitig kennenzulernen und insbesondere auch neue Trainingspartner, sowie neue Trainer und somit neue Impulse zu erhalten. Aus diesem Grund wurde auch nach jeder Runde gemischt, so dass jeder beim Partnertraining sich einen Partner aus einem anderen Verein suchen musste. Bei Christopher Klemmt (VFL Buchloe/3. Dan) konnten die Teilnehmer ihre Taekwondo-Techniken verbessern. Die 1. Vorsitzende des Team Buron Kaufbeuren Michaela Zimmermann übernahm eine Basiseinheit Wettkampftraining mit Schwerpunkt, Wettkampfkonzept der BTU, während Wolfgang Wassermann (Unterallgäu) sich um die Selbstverteidigung und Stefan Schuster (VFL Buchloe) sich um den Nachwuchs kümmerte. Nach 4 Std schweißtreibenden, lehrreichen Stunden waren sich alle Teilnehmer einig, dass sie sich bereits auf das nächste Stützpunkttraining am 14.11. 2014 beim SVO Germaringen freuen. Hier sind  jedoch nur Sportler ab Blaugurt zugelassen, da es sich um eine intensive Selbstverteidigungseinheit mit Wolfgang Wassermann handelt. Anmeldungen bitte ab sofort bei den zuständigen Vereinen/Abteilungsleitern.

(Bildergalerie folgt ...)


Drei neue Schwarzgurte beim Taekwondo Team Buron Kaufbeuren

Das Taekwondo Team Buron Kaufbeuren (TTBK) stellte vergangenes Wochenende drei Teilnehmer bei der Danprüfung der Bayerischen Taekwondo Union in Neubiberg. Zur Prüfung stellten sich drei Assistenz-Kindertrainer des Team Buron Kaufbeuren. Nach einem halben Jahr intensiver Vorbereitung und dem Besuch von vielen Lehrgängen und Theorieprüfungen,  stellten sich die Prüflinge den Anforderungen eines dreiköpfigen Prüfungsgremiums unter der Leitung des Lehrwartes der Deutschen Taekwondo Union, Wilfried Pixner (Garmisch-Partenkirchen).
Die 1. Vorsitzende des Vereins, Michaela Zimmermann, lehnte ihre Einladung als Prüfer ab, um die Drei während des Tages optimal auf die Prüfung vorzubereiten. Nicht nur sie, sondern Jugendwartin Dorine Heckl, Schriftführer Benjamin Peter und 2. Vorsitzender Manfred Stahl waren ebenfalls als Helfer bei der hochkarätigen Prüfung für die drei Vereinsmitglieder im Einsatz.
Vier Stunden wurden die Dananwärter in den Fächern Formen, Einschrittkampf, Wettkampf, Selbstverteidigung und Bruchtest geprüft.

Miriam Sesin (17) begann mit 11 Jahren beim Team Buron Kaufbeuren mit der Kampfsportart Taekwondo. Schnell stellten sich erste Erfolge im olympischen Wettkampf auf bayerischer Ebene ein. Lukas Schlachter (16), der bereits mit 6 Jahren seine 1. Gürtelprüfung ablegte, zeigte über 10 Jahre kontinuierliche Trainingsleistungen.

Jüngste, derzeitige Danträgerin des Team Buron, ist nun Monika Kotnik (15).  Sie kam im Alter von 12 Jahren aus Slowenien bereit mit Blaugurt zum Taekwondo Team Buron Kaufbeuren und zeigte ihr Talent in allen Bereichen. Aufgrund individueller Förderung von Jugendwartin Dorine Heckl und späterem Feinschliff in der Fortgeschrittenengruppe von Michaela Zimmermann war hier der Grundstein für alle drei  Jugendlichen gelegt.

Die drei Sportler bereiteten sich nicht nur in Kaufbeuren, sondern auch beim VFL Buchloe und SVO Germaringen unter der Leitung von Christopher Klemmt  und Sebastian Burz auf die bevorstehende Prüfung vor. „Von unserem Trainingsaustausch mit dem SVO Germaringen/VFL Buchloe profitieren alle Sportler“ so Zimmermann „Da das Taekwondo Team Buron Kaufbeuren nicht immer optimale Trainingsbedingungen vorfindet, findet hier ein perfekter Ausgleich statt.“, so die 1. Vorsitzende Zimmermann. Dank der Nachbarvereine konnte man die kompletten Sommerferien durchtrainieren.

Der Vorstand ließ es sich nicht nehmen, nach bestandener Prüfung den neuen „Meistern“ einen Taekwondo-Anzug, sowie den schwarzen Gürtel zu überreichen.

(Bildergalerie folgt ....)

                   

(von links: Miriam Sesin (17), Lukas Schlachter (16), Monika Kotnik (15)


Die zweite Gürtelprüfung im Jahr 2014 fand beim Taekwondo Team Buron Kaufbeuren statt. 1. Vorsitzende und Prüferin Michaela Zimmermann (4. Dan) prüfte die Fächer Grundtechniken, Formen,  1-Schritt-Kampf, Steppschule, Pratzenübungen, Freikampf, Selbstverteidigung, Bruchtest und Theorie. In Topform präsentierten sich die Prüflinge zum Rotgurt/Schwarzgurt. Unsere Trainer Andrea Hacker und Florian Krader zeigten breitgefächertes Taekwondo und  meisterten alle Prüfungsfächer souverän und mit überdurchschnittlichen Leistungen. Ebenso legte der Trainer des SVO Germaringen mit bravour seine Prüfung ab. Für alle Drei beginnt nun die 1Jährige Vorbereitungszeit zum Schwarzgurt.
Dass man auch mit Ü40 noch Taekwondo mit Spaß betreiben kann, zeigten die Teilnehmer des Anfängerkurses. Nach einem halben Jahr Vorbereitungszeit bestanden alle Teilnehmer ihre erste Gürtelprüfung. Prüfungsbester bei den Kindern war Moritz Kranz (6 Jahre). Er betreibt bereits seit seinem 3. Lebensjahr Taekwondo und zeigte in allen Prüfungsfächern überdurchschnittliche Leistungen.

Ergebnisse:

Weiß/Gelbgurt (9. Kup) Moritz Kranz (Prüfungsbester), Oskar Wanka, Emilie Noak,
Lukas Kron, Michael Mayr; Lara Kokol, Yezda und Sevan Altuntas, Sabine Riermeier,
Hans und Heidi Wiedemann, Anna Sesin, Darja Meidlinger Ioannis Serafim

Gelbgurt: Michael Huber, Melek Kircicek, Sofia Zimmermann,
Annalena Kollmannsperger, Nicolas Fischer

Rot/Schwarzgurt (1. Kup) Andrea Hacker, Florian Krader,
Sebastian Burz (SVO Germaringen)

Herzlichen Glückwunsch zur bestandenen Gürtelprüfung!

Bildergalerie !!!!   Galerie "Gürtelprüfung Juli 2014"


 

Am Montag, den 14.07.2014 findet aufgrund des Tänzelfestumzuges nur Training für die Erwachsenen
von 19:30 Uhr - 21 Uhr statt! Das Kindertraining entfäll!

 

In den Sommerferien findet der Trainingsbetrieb am Freitag von 18-19.30 Uhr für Rotgurte/Schwarzgurte
in der Bundeswehrhalle statt (Danvorbereitung!)

 


Sommer, Sonne - Sommerfeier der ERWACHSENEN. yes

Wir wollen euch einladen, zum gemütlichen

Beisammensein im Biergarten. Einladung Sommerfeier 2014.doc
 

Einfach Ausschreibung runterladen! Wir freuen uns auf einen gemütlichen Abend mit Euch!

Der Vorstand


Galerie 1. Vereinsmeisterschaft ist ONLINE - vielen Dank für die tollen Bilder an Lilia Hafenmaier! yes

 


Sommer! Sonne! Spaß  -   S K Y L I N E P A R K !!!


BITTE UNBEDINGT BADESACHEN MITBRINGEN!

 

Wir haben uns dieses Jahr wieder für einen Ausflug in den Skylinepark entschieden.

Was müsst ihr tun? Einfach die Ausschreibung Skylinepark 2014 hoch.doc herunterladen

und umgehend die Anmeldung bei eurem zuständigen Trainer abgeben!

Wir freuen uns auf einen tollen Ausflug mit Euch

 

Das Trainerteam

 


Am Freitag, den 06.06.14 und 20.06.14 entfällt das Training! Am Fr. 12.06.14 findet wie gewohnt das Familientraining statt.

Weitere Trainingsangebote für Rot/Schwarzgurte per Whatsapp/Facebook an alle betreffenden Personen!

 


 

 

 

Ein voller Erfolg war die 1. Vereinsmeisterschaft des Taekwondo Team Buron Kaufbeuren.
Im Rahmen des 20jährigen Vereinsjubiläums hatte sich das Trainerteam um Jugendwartin Dorine Heckl was ganz besonderes überlegt.
Bei schönem Wetter  trafen sich 30 Kinder in der Turnhalle des Jakob Brucker Gymnasium, um sich einen der begehrten Vereinspokale zu erkämpfen.
8 Stationen  waren zu bewältigen,  7 Stationen in Teamarbeit und eine Station im Alleingang.  Hier gab es durchaus interessante Stationen wie Staffellauf, Wasserski, Parcour aber auch taekwondospezifische Fragen mussten an einer Quizstation beantwortet werden.
Die Kinder hatten sichtlich Spaß und kämpften 4 Stunden lang um Zeiten und Punkte.
Vereinsmeister 2014  wurde die „gelbe Gruppe“, bestehend aus Lucia Hacker, Nelly Alvers, Johanna Birke, Diana und Dilina Gjoni.
Sieger im Malwettbewerb „Taekwondo – eine faszinierende Sportart“ wurde bei den unter 6-8 Jährigen Altuntas Sevan und bei den über 9-13 Jährigen Lilly Frye.
 

eine Bildergalerie wird demnächst hochgeladen.....


Bei der Sportlerehrung der Stadt Kaufbeuren wurden folgende Sportler für die Erfolge 2013 geehrt

Hannah Zimmermann

1. Platz 1. Bayernpokal 13
1. Platz 2. Bayernokal 13
1. Platz German Open Classics 13
2. Platz Challlenge Cup 13
Bayerische Vizemeisterin 2013

Lucia Hacker

1. Platz 1. Bayernpokal 13
1. Platz 3. Bayernpokal 13
1. Platz Challengecup 13
2. Platz German Open Classics 13
Bayerische Vizemeisterin 2013

Michaela Zimmermann

3. Platz World Master Games 2013 (+35 Jahre)

Susanne Scheiterbauer

1. Platz World Master Games 2013 (+45 Jahre)



 

 


Unsere Vereinsmitglieder Markus Knab und Michael Huber holten bei den Special Olympics in Düsseldorf

(olympische Spiele der geistig Behinderten) sensationell

Platz 1 und 2 (Huber/1500m und 5000m), sowie Platz 3 und 4 (Knab 100m/400m).

 
                                                                    Herzlichen Glückwunsch!

                                                                  


Im Juni entfällt das Mittwochstraining, da die Sophie la Roche Schule geschlossen ist.

Wer trotzdem trainieren möchte, kann dies bei unserem Partnerverein beim VFL Buchloe (19.30 - 20.30 Uhr!) yes

 


Ü 40 Anfängerkurs - ein voller Erfolg!

Getreu dem Motto:“was mein Kind kann, kann ich auch…“, meldeten sich nach dem Eltern/Kind Training im Januar beim Taekwondo Team Buron Kaufbeuren 8  Eltern zum Taekwondo Anfängerkurs Ü40 an.
Dass Taekwondo eine Kampfsportart für jedes Alter ist, zeigt die Zusammensetzung des Trainerteams. Benjamin Peter (26) begann mit 6 Jahren Taekwondo. Im Alter von 17 Jahren legte er die Prüfung zum 1. Dan ab. Manfred Stahl (54) begannen selbst erst im Alter von 36 Jahren mit der koreanischen Kampfsportart und erreichte mit 44 Jahren den 1. Dan. Unser ältester Danträger, Iraklis Stoikou (78) betreibt seit seinem 56. Lebensjahr Taekwondo und legte 2008 im Alter von 72 Jahren die Prüfung zum 2. Dan ab.
Somit konnte jeder Kursteilnehmer individuell trainieren. Keiner war unter- oder überfordert.
Die Drei zeigten den Teilnehmern die Vielfalt der koreanischen  Selbstverteidigungssportart. Taekwondo beansprucht sowohl den ganzen Körper, als auch den Geist. „Meine Rückenschmerzen sind auf jeden Fall besser geworden“, so Ioannis Serafim (48). Sein 10jähriger Sohn Sergio hat bereits den Grüngurt im Taekwondo. Auch Sabine Riermeier  war überrascht über die geistige Beanspruchung. „Taekwondo fordert beide Gehirnhälften, da alle Übungen rechts und links trainiert werden“, so die 50Jährige.  Ihr Sohn Luca (17) legte letztes Jahr den Assistenztrainerschein  der Bayerischen Taekwondo Union ab und ist  Kindertrainer im Verein.
Während die reine Anfängergruppe nach dem gemeinsamen Aufwärmen mit Basketball und Dehnübungen Griffe zur Selbstverteidigung trainiert, üben im hinteren Teil der Halle zwei Rot-Schwarzgurte für ihre Schwarzgurtprüfung. Während Miriam Sesin (16) und Monika Kotnik (15)  Taekwondo bis zur Perfektion üben, trainieren ihre Mütter Anne Sesin (50) und Darja Meidlinger (42) Grundtechniken des Taekwondo. „Wir sind überrascht, und auch stolz was unsere Kinder leisten, von außen sieht das immer so einfach aus“, so die Mütter. Beide Kinder treten im Oktober in Neubiberg zur Schwarzgurt-Prüfung.
Während die Tochter Linda (bayerische Vizemeisterin) von Heidi und Hans Wiedemann als Au Pair in Amerika verweilt, haben die Eltern beschlossen beim Anfängerkurs teilzunehmen. „Bis Linda wiederkommt, möchten wir den Gelbgurt haben“, so die Eltern.
Einziger Teilnehmer ohne Kind im Verein ist Tobias Haug.  Er hat bereits vor 10 Jahren Taekwondo bis zum Rot-Schwarzgurt gemacht und ist ausgebildeter Trainer. Aufgrund einer Erkrankung war es ihm die  letzten Jahre nicht möglich, Sport zu treiben. Jetzt geht es dem 46Jährigen besser und er möchte mit und durch Taekwondo wieder fit werden. Frank Menzel (49) wurde zwar am Knie operiert, lies es sich aber nicht nehmen, an der letzten Stunde ein Brett mit der Faust zu zerschlagen. Da kam gehörig Respekt auf, im zweiten Anlauf klappte es dann. Er möchte nach erfolgreicher Rehabilitation zusammen mit der Tochter seiner Lebensgefährtin eine Gürtelprüfung absolvieren.
Alle Teilnehmer beendeten den 4monatigen Kurs mit einem Bruchtest. Alle Teilnehmer trauten sich an das Brett und zerschlugen es mit verschiedenen Taekwondo Techniken. Am Ende des Kurses waren sich alle einig. Die Gruppe bleibt in dieser Form bestehen und trainiert weiterhin gemeinsam.
Wer noch mit einsteigen will, wird gerne in die Gruppe integriert. Ein kostenloses Probetraining ist jederzeit nach vorheriger Anmeldung möglich.

Die Anfänger Ü40 trainieren am Mittwoch, von 19:15 Uhr – 20:45 Uhr in der Sophie la Roche Realschule in der rechten Turnhalle.
Anmeldungen hierzu bitte an  Manfred.Stahl@t-online.de oder unter 0172/8427058.

von links: Iraklis Stoikou, Benjamin Peter, Manfred Stahl, Sabine Riermeier, Ioannis Serafim, Anne Sesin, Frank

Menzel, Darja Meidlinger, Tobias Haug, Heidi und Hans Wiedemann
 

weitere Fotos unter Galerie "Anfängerkurs Ü40 "


Die 1. Vorsitzende des Taekwondo Team Buron Kaufbeuren, Michaela Zimmermann, ist derzeit sehr stark im bayerischen Verband, der bayerischen Taekwondo Union,  mit eingebunden.
Sie  nahm am Prüferlizenzverlängerungslehrgang in Fürth teil.
Bundes- und Landesprüfungswart Wilfried Pixner (Garmisch)  referierte vor 50 eingeladenen Prüfern über Neuerungen im Prüfungswesen.  Nachdem es in der Vergangenheit immer wieder zu Ungereimtheiten im Prüfungsfach „Wettkampf“ kam, wurden von Michaela Zimmermann für den Bayerischen Verband zwei Konzepte ausgearbeitet und beim Prüfertreff vorgestellt.
Das erste Konzept beinhaltet die Prüfungen vom Weiß-Gelbgurt bis zum Rot-Schwarzgurt, Konzept Nr. 2 Prüfungen vom 01.-03. Schwarzgurt.
Nachdem beide Konzepte großen Zuspruch erfuhren, wird nun seit  März 2014 nach dem Rahmentrainingsplan der 1. Vorsitzenden des Team Buron Kaufbeuren trainiert.
Trainer und Sportler wissen nun,  was bei Schwarzgurtprüfungen im Prüfungsfach Wettkampf abverlangt wird und können sich dementsprechend vorbereiten.
Vom Bundesprüfungswart  wurde sie bereits jetzt  für die in 2014 anstehenden Danvorbereitungslehrgängen sowie den dazugehörigen Danprüfungen als Prüferin eingeladen.
Ebenfalls engagiert sich Zimmermann derzeit stark in der Trainerausbildung des Verbandes. In der Sportschule Oberhaching laufen derzeit Assistenztrainerausbildungen, sowie Trainer C  Schein Ausbildungen. An beiden Lehrgängen wurde  Zimmermann als Referent in Theorie und Praxis zu den Themen Wettkampftraining und Kindertraining ab  3 Jahre eingeladen. Ebenfalls wird sie im Mai bei der Trainer C/ B Schein Ausbildung in Regen mit von der Partie sein. 
Dies zeigt die intensive Zusammenarbeit des Taekwondo Team Buron Kaufbeuren in der Verbandstätigkeit.
Derzeit bereiten sich drei Sportler des Team Buron Kaufbeuren intensiv auf die Schwarzgurtprüfung im  Oktober vor. Erstmals in der Vereinsgeschichte stellt das Team Buron Kaufbeuren Schwarzgurtanwärter unter 18 Jahre.


Die erste Gürtelprüfung im Jahr 2014 fand beim Taekwondo Team Buron Kaufbeuren statt.
1. Vorsitzende und Prüferin Michaela Zimmermann (4. Dan) prüfte die Fächer Grundtechniken, Formen, 
1-Schritt-Kampf, Steppschule, Pratzenübungen, Freikampf, Selbstverteidigung, Bruchtest und Theorie.
In Topform präsentierten sich Juliana Spangehl. Unsere neue Kampfschlumpftrainerin
zeigte breitgefächertes Taekwondo und  meisterte alle Prüfungsfächer souverän und
mit teils überdurchschnittlichen Leistungen. Sie ist mit 14 Jahren
nun die jüngste Rot-Schwarzgurt Trägerin des Team Buron Kaufbeuren.

 

Ergebnisse:

9. Kup (Weiß-Gelbgurt)
Quentin Kappler , Rafail Petrakidis, Raphael Hafenmaier, Daniel und Simon Claus
Ajla Ibrisagic, Matteo Gagliostro

8. Kup (Gelbgurt)
Etienne Isenburg, Leon Tsiotsis, Selina Stoll

7. Kup (Gelb-Grüngurt)
Annabell Fichtl, Annalena Holy, Mara Ziemke, Nelly Ahlvers, Sonja Hacker

6. Kup (Grüngurt)
Dominik Stölzle, Marie Wörle, Sebastian Klugmann

5. Kup (Grün-Blaugurt)
Nathalie Dumler

3. Kup (Blau-Rotgurt)
Wilhelm Preißler

1. Kup (Rotgurt)
Juliana Spangehl

 


                             

Selina Zwick „Kämpferin des Tages“

Einen tollen Einsatz  zeigte das Nachwuchsteam des Taekwondo Team Buron Kaufbeuren beim 5. Neubiberg Cup in Neubiberg.
Zum ersten Mal durften die Sportler sich  nicht nur im Vollkontaktwettkampf, sondern auch im Formenlaufen bewähren. Der Formenlauf ist ein festgeschriebener Bewegungsablauf gegen einen imaginären Gegner, ein sogenannter Schattenkampf. Je nach Gürtelgraduierung steigen hier die geforderten  Techniken. 4 Punktrichter werten, ähnlich wie im Eiskunstlauf, Technik und Präsentation in maximal 3 Durchgängen.
Erst seit 4 Wochen Mitglied im Taekwondo Team Buron ist Sophia Laib (Unterthingau). Als ehemalige Formenläuferin des DJK Kolbermoor überzeugte sie ihre neuen Vereinskameradinnen, ebenfalls im Formenlaufen zu starten. Nach nur 6wöchiger Vorbereitungszeit ging das erste Formenteam des Team Buron in Neubiberg auf die Matte.

Im Paarlauf (6-11 Jahre) starteten Sophia Laib und Hannah Zimmermann, sowie Selina Zwick und Lilly Frye.
Nach  zwei tollen Präsentationen belegte

Laib/Zimmermann Platz 2 vor Frye/Zwick (3.Platz) von 6 teilnehmenden Paaren.

Im Einzel starteten Sophia Laib, Hannah Zimmermann und Selina Zwick in der Altersklasse  6-9 Jahre.

Bei einem Starterfeld von 18 Teilnehmern rechnete sich Formencoach Michaela Zimmermann keine großen Chancen aus. Alle drei Sportler wuchsen  jedoch über ihre Trainingsleistungen hinaus. Sophia Laib freute sich nach drei perfekten Läufen über ihre erste Goldmedaille, Hannah Zimmermann über Silber und Selina Zwick über 4. Platz  in einem starken Teilnehmerfeld.
Lilly Frye (10-12 Jahre) belegte zudem Platz 7 in ihrer Altersklasse.
Dies zeigt umso mehr die hohe Qualität des Trainings beim Team Buron Kaufbeuren.

Im Wettkampf zeigte Lena Wilhelm vollen Einsatz. Nach einem klar gewonnenen Halbfinale musste sich die 9Jährige im Finale aufgrund einer Verletzung knapp geschlagen geben und belegte, ebenso wie Laura Hollmann Platz 2.

Selina Zwick war die „Kämpferin des Tages“. Neben zwei erfolgreichen Starts im Formenlaufen, zeigte Selina beherzten Einsatz im Wettkampf. Gut eingestellt von ihrem Coach Simone Mayer siegte Selina im Viertel- sowie im Halbfinale durch ihren druckvollen Kampfstil. Im Finale unterlag sie knapp mit 2:1  Kampfrichterstimmen einer Sportlerin, die eigentlich eine Leistungsklasse höher eingestuft war, dort jedoch kampflos gewesen wäre.
Dies bedeutete nicht nur Silber im Formenlauf, sondern auch Silber im Wettkampf für die 10Jährige.

Unser Wettkampfspezialist Wilhelm Preißler unterlag im Viertelfinale seinem Erzrivalen Oliver Stempel aus Kirchseeeon. Die zwei Sportler standen sich bereits mehrere Male gegenüber. Jede Begegnung war ein heißes Gefecht und so lieferten die Beiden auch in Neubiberg wieder einen sehenswerten Kampf, der mit 2:1 Kampfrichterentscheidungen gegen Preißler lief.
 

 unsere ersten Formenläufer vom Team Buron Kaufbeuren
Selina, Hannah, Sophia und Selina


Unsere 1. Vereinsmeisterschaft 2014 findet am 25.05.2014 im Jakob Brucker Gymnasium statt

                  

Seit dabei bei diesem tollen Event - 1. Vereinsmeisterschaft.docx 
 

Wir freuen uns auf Euch!

Euer Vorstand

 


Hallo Kids, liebe Eltern.

Das Taekwondo Team Buron Kaufbeuren führt wieder eine Sammelbestellung der Vereinstrainingsanzüge durch.
Das aktuelle Modell könnt ihr euch hier ansehen: TTBK Artikel zu verkaufen


Es gibt das Modell zum Preis von 40 Euro für Kinder und 50 Euro für Erwachsene.
Der Trainingsanzug wird vom Verein bezuschusst und hat einen Wert von ca. 80 Euro!

Füllt einfach folgenden Abschnitt aus Trainingsanzuege.doc und gebt ihn bis 29.04.2014 bei Euren

Trainern ab!


Vor über 10 Jahren bildeten wir bereits viele viele Altenmünster Kampfkatzen in der Selbstverteidigung aus -
seitdem unterrichten wir regelmäßig an verschiedenen Grundschulen in Kaufbeuren und Umgebung Kinder in der
Selbstverteidigung
Hier ein "Fund" aus alten Video-Zeiten:



Faschingstraining 2014 - unsere Trainer hatten eine tolle Faschingsolympiade vorbereitet!

weitere Bilder demnächst in einer Faschings-Bildergalerie ....

 

 


 

 

                  
 

Am 08.03.2014 fand der erste Trainer-Lizenzverlängerungslehrgang der Bayerischen Taekwondo Union zum Thema „Kleinkindertraining von 2-6 Jahre“ in der Beethovenschulturnhalle in Kaufbeuren statt.
Als Referenten fungierten Lehrwartin Lisa Rucker (4. Dan) aus Fürth und die 1. Vorsitzende des Taekwondo Team Buron Kaufbeuren Michaela Zimmermann (4. Dan).

Pünktlich um 10 Uhr startete der Lehrgang mit dem Minidrachenkonzept von Lisa Rucker und der Zielgruppenanalyse. Die Teilnehmer bekamen durch einen Film am Schluss noch 40

Minuten Einblick in ein Minidrachentraining, bevor Michaela Zimmermann mit ihrem Konzept der Kampfschlümpfe weitermachte.

Die Zeit verflog und um 13.30 Uhr mussten die Teilnehmer zeigen, dass sie teamfähig sind.

Sie mussten ein Training für Kinder von 2-6 Jahre organisieren und somit das Gelernte anwenden. Dazu hatten sie Unmengen an Trainingsequipment, das die Referentinnen mitgebracht hatten.

Die Nervosität bei den Teilnehmern war groß, denn die meisten hatten mit solch „kleinen Menschen“ keine Erfahrung. Pünktlich auf die Minute standen dann die „Kaufbeurer Kampfschlümpfe“ in der Halle und hatten erstaunlich wenig Berührungsängste mit so vielen Schwarzgurten. Die Teilnehmer meisterten diese Aufgabe mit bravour, und ihre Sorge, was man denn 30 Min. mit den Kleinen machen sollte, war völlig unberechtigt.

Am Ende rannte den Gruppen die Zeit davon. Mit viel Freude waren die Kleinen und Großen bei der Sache und man merkte Kindern wie Trainer an, dass sie viel Spaß miteinander hatten. Nach der Feedbackrunde war der Lehrgang dann um 16 Uhr vorbei und alle fuhren mit neuen Eindrücken nach Hause. Mitgenommen haben alle:“Auch kleine Kinder können viel leisten“.

 
 

50 Sportler aus den Vereinen des VfL Buchloe,Tkd Team Buron Kaufbeuren, SVO Germaringen, Tkd Unterallgäu und TG Biberach haben sich am 24.01.2014 zu einem gemeinsamen Training in der VfL Halle in Buchloe getroffen.

Es war ein beeindruckendes Bild, das die Sportler in ihren weissen Anzügen und den unterschiedlichen Gurtfarben vom Weissgurt (10. Kup) bis hin zum Schwarzgurt (4.Dan) und über alle Altersstufen boten.

Ziel des Stützpunkttrainings ist es, sich in den Vereinen geg...enseitig kennenzulernen und insbesondere auch neue Trainingspartner und damit neue Trainingsimpulse zu erhalten.
Hier soll den zukünftigen Wettkämpfern und dem bereits bestehendem Wettkampfteam die Möglichkeit gegeben werden, sich mit anderen Trainingspartnern zu messen.
Dies ist nicht nur für die Wettkämpfer sondern auch die Breitensportler extrem wichtig, da in den Prüfungen auch der Bereich Wettkampf geprüft wird.
Trainiert wurde in verschiedenen Gruppen. Michaela Zimmermann vom Tkd Team Buron Kaufbeuren leitete das Training im Bereich Wettkampf. Christopher Klemmt vom VfL Buchloe trainierte im Bereich der Formen, die vor allem für Prüfungen von großer Bedeutung sind. Wolfgang Wassermann vom Tkd Team Unterallgäu legte in seiner Gruppe das Augenmerk auf die Selbstverteidigung.

Nach zwei Stunden Training waren sich die Sportler einig, dass es bestimmt nicht das letzte Mal war, dass man sich zu so einer Veranstaltung getroffen hat. Da die Sportler bei solchen Trainingseinheiten nicht nur von den Trainern, sondern auch von den anderen Sportkollegen profitieren, ist das nächste Stützpunkttraining bereits geplant. Es findet voraussichtlich im Juni statt.

Trainiert wurde in verschiedenen Gruppen. Michaela Zimmermann vom Tkd Team Buron Kaufbeuren leitete das Training im Bereich Wettkampf. Christopher Klemmt vom VfL Buchloe trainierte im Bereich der Formen, die vor allem für Prüfungen von großer Bedeutung sind. Wolfgang Wassermann vom Tkd Team Unterallgäu legte in seiner Gruppe das Augenmerk auf die
Selbstverteidigung.
 
 
 
 
 

sehenswerter Zusammenschnitt Lehrgang mit der Youngin Universität aus Korea TV Allgäu und TTBK yes

(Zusammenschnitt: Frank Menzel)


Vor 50 Prüfern aus Bayern präsentierte unsere 1. Vorsitzende Michaela Zimmermann
vergangenes Wochenende zwei Konzepte zum Thema

"Wettkampf bei Kupprüfungen"

http://www.btu-online.de/uploads/media/Konzept-Zweikampf-8_-1__Kup-2014.pdf

"Wettkampf bei Danprüfungen"

http://www.btu-online.de/uploads/media/Vorgaben_Pr%C3%BCfungsfach_Kyorugi-Danpr%C3%BCfung_2014.pdf

Ab sofort sind dies die aktuellen Trainingsempfehlungen für Wettkampfstandards für Kup/Danprüfungen. yes

 


Taekwondo Team Buron Kaufbeuren beim Lehrgang mit dem Youngin Universitätsteam aus Korea

Ca. 100 Teilnehmer nahmen am Breitensportlehrgang Wettkampf in Marktoberdorf teil.
Das koreanische Youngin Universitätsteam, das von dem ehemaligen Sportsoldaten und Nationalkadermitglied Professor Udo Mönig, Professor Dr. Hyosong Gu und Coach Yoo Dongong Hyun angeführt wurde, zeigte Taekwondo vom Feinsten.
Das Taekwondo Team Buron Kaufbeuren nahm mit 14 Sportlern daran teil und stellte mit Iraklis Stoikou (77 Jahre)  und Sofia Zimmermann (7 Jahre) sowohl die Jüngste, als auch den ältesten Teilnehmer. Alle Teilnehmer wurden nach 2,5 Stunden Training mit einer sehenswerten Vorführung des koreanischen Teams belohnt. Die Talentfördergruppe war fast vollständig beim Lehrgang und holte sich den letzten Schliff für die bevorstehende Turnierplanung.

Galerie Lehrgang mit dem koreanischen Universitäts-Profiteam ist online!

 


Galerie Trainerfortbildung 2014 ist online!

Der Vorstand des Taekwondo Team Buron Kaufbeuren lud den mehrfachen deutschen Meister im Formenlaufen, sowie Vizepräsidenten der BTU Manfred Stadtmüller als Referent ein. 3 Stunden schwitzten alle Trainer und wurden in den Formen 6-13 auf den neuesten Stand des Regelwerks gebracht. Auch die Trainer der Nachbarvereine VFL Buchloe und SVO Germaringen waren dazu eingeladen und nutzten diesen praktischen Lehrgang. Dieses Jahr stehen drei Trainer des Team Buron Kaufbeuren zur Schwarzgurtprüfung an. Bereits jetzt wird hierfür der Grundstein gelegt, um diese Prüfung erfolgreich zu bestehen.
 


unsere ehemalige Kindertrainerin Adeline Bieler wurde Mama. yes
Wir gratulieren der kleinen Familie und wünschen viel
Spaß mit Nathan James Bieler (geb. 15.01.2014).

                     (Foto: Babygalerie KF)


unser Eltern Kind Training fand mit über 80 Teilnehmern einen super Zuspruch.
Beim Stationentraining mit Schnelligkeit, Kooradination und Techniktraining erfuhren die Eltern, wie anspruchsvoll Taekwondo mit seinen 5 Elementen sein kann.
Sowohl Eltern, Trainer als auch die Kinder hatten großen Spaß dabei.
Erste Anmeldungen für den Erwachsenenkurs + 35 Jahre wurden nach diesem Tag bereits abgegeben.

Hier geht es zu unserer Bildergalerie - ein Artikel der Allgäuer Zeitung folgt ...

Galerie "Eltern Kind Training 2014"


Am Montag, den 20.01.2014 entfällt das Wettkampftraining.crying
Von 18 - 21 Uhr findet ein Formentraining mit Manfred Stadtmüller, Vizepräsident BTU Breitensport statt.
Eine Teilnahme ist ab 1. Kup (Rot-Schwarzgurt) möglich. Für alle Trainer und Danprüflinge 2014

ist dieser Lehrgang PFLICHT!  yes 


Eltern-Kind-Training
 Hallo Liebe Eltern!

Wolltet Ihr schon immer einmal wissen was genau Eure Kinder jeden Dienstag von 18 – 19.30 Uhr so alles tun?  

Dann haben wir uns jetzt etwas ganz interessantes für Euch ausgedacht. Wir wollen allen Elternteilen einen Einblick in unseren Sport geben und landen Euch hiermit recht herzlich zu einem Eltern-Kind-Training ein.  

 

Wann?                      Dienstag, den 14.01.14   18 – 19.30 Uhr 

Wer?                         Mamas und/oder Papas unserer

                            Taekwondo-Kids

Mitzubringen?        

Bitte bringt Jogginghose, T-Shirt, Sportschuhe und etwas zu trinken mit !

                          Tragt Euch doch gleich diesen Termin im Kalender 2014

ein und freut Euch auf einen tollen Abend !!

Sollte Euch unser Training gefallen haben und Ihr habt nun auch Lust bekommen einmal einen Anfängerkurs +35 zu besuchen dann schaut Euch doch bitte gleich die beiliegende Ausschreibung an und gebt uns Bescheid

wenn Ihr teilnehmen möchtet.                                                

Gibt es nun noch Fragen dazu, dann meldet euch einfach kurz bei mir telefonisch    

oder per Mail:  0171-2467377 oder dorine.heckl@gmx.de

Wir Trainer freuen uns heute schon auf ein tolles Training mit Euch!!

Schöne Grüße

von allen Trainern


                 Taekwondo Anfängerkurs +35 Jahre (Iraklis Stoikou/77Jahre)

Das Wort Taekwondo setzt sich aus drei Wörtern zusammen, und zwar aus:TAE = Fuß, springen, mit dem Fuß treten; KWON = Faust, mit der Faust zuschlagen DO = Weg bzw. Methodik, geistige Einstellung,

 

Zusammenfassend kann man sagen, dass Taekwondo eine waffenlos ausgeübte Kampfkunst ist, bei der sowohl die Hände als auch die Füße eingesetzt werden. Im Gegensatz zu anderen Budosportarten wird beim Taekwondo das Hauptaugenmerk auf die Fußtechniken gelegt. Taekwondo besteht sowohl aus Abwehr- als auch aus Angriffstechniken. Zum Wesen des Taekwondo gehört es, dass man jeden Angriff abwehrt oder ausweicht und anschließend den Angriff mit einer geeigneten Technik und der gebotenen Verhältnismäßigkeit kontert.

Taekwondo ist eine individuelle Sportart, die zwar in der Gruppe trainiert wird, bei der aber der einzelne den Grad seiner Leistungsfähigkeit selbst bestimmt. Jeder kann den Taekwondosport lernen und bis ins hohe Alter betreiben. Dabei spielt das Alter, das Geschlecht oder die körperliche Verfassung keine Rolle. Für viele steht der Aspekt der Selbstverteidigung im Vordergrund für ihre Entscheidung, einen Taekwondokurs zu besuchen. Viele sehen in diesem Sport eine Möglichkeit, ihre latente Angst, Opfer einer Gewalttat zu werden, in den Griff zu bekommen. Obwohl dieser Denkansatz an sich richtig ist und mit den Techniken des Taekwondo gewalttätige Angriffe abgewehrt werden können, tritt der Selbstverteidigungsgedanke im Laufe der Zeit immer mehr in den Hintergrund. Die Ängste bauen sich in aller Regel automatisch mit dem Aufbau des Selbstwertgefühles ab. Alleine mit dem Wissen, dass man nicht mehr ganz so wehrlos ist, hilft zu einem selbstbewussterem Umgang mit einer brenzligen Situation.

Das Taekwondo Team Buron Kaufbeuren bietet unter der Leitung von Manfred Stahl (46), Benjamin Peter(25) und Iraklis Stoikou (77)einen Anfängerkurs für Erwachsene +35 Jahre an. Manfred Stahl hat selbst erst im Alter von 36 Jahren mit der koreanischen Kampfsportart begonnen. Der +35 Trainer besitzt seit 2004 den

1. Dan. Als Helfer steht ihm Benjamin Peter (1. Dan) zur Seite. Er ist derzeit der jüngste Schwarzgurtträger des Team Buron. Iraklis Stoikou begann im Alter von 56 Jahren mit Taekwondo und ist heute Inhaber des 2. Dan und ältestes Mitglied des Vereins.

Der Anfängerkurs startet am Mittwoch, den 22.01.2014 in der Sophie la Roche Schule in Kaufbeuren. Der Kurs beginnt um 19:15 Uhr, geht bis 20:45 Uhr und beinhaltet 12 Wochen. Die Kurskosten betragen 40 Euro.

Kursanmeldungen werden angenommen unter der email Adresse michaelazimmermann@online.de  oder Tel. 0172/8427058 oder unter www.taekwondo-kaufbeuren.npage.de .

 

 

 

Nach oben